Coburg

Meilschnitz erobert den dritten Platz

Beim 9:5-Auswärtssieg des Bezirksligisten beim TV Ketschendorf bleibt Niklas Braun (Bild) in seinen zwei Einzeln und im Doppel mit Danny Maaser unbezwungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Hans Franz
Foto: Hans Franz

Ein eingeschränktes Punktspiel-Programm stand am vergangenen Wochenende aufgrund der bayernweit in den Tischtennisbezirken durchgeführten Meisterschaften an.

In der Bezirksoberliga war die zweite Herren-Vertretung des TSV Untersiemau im Einsatz und hatte dabei in Schwürbitz das Nachsehen. Trotz dieser Niederlage wird noch der dritte Tabellenplatz belegt. In der Bezirksliga landete der FC Adler Weidhausen II einen deutlichen Sieg gegen den TSV Scherneck und hat die Tabellenführung übernommen. Er ist aber dem spielfrei gewesenen TSV Unterlauter punktgleich (beide 12:0).

Der Sprung auf den dritten Rang ist dem SV Meilschnitz nach seinen Erfolgen beim TTC Rödental II und beim TV Coburg-Ketschendorf gelungen.

Bei den Damen in der Bezirksoberliga hat der TSV Bad Rodach mit einem klaren Auswärtserfolg im Gipfeltreffen beim TTC Thann nicht nur ihren siebten Sieg in Folge eingefahren, sondern ihren Vorsprung sogar auf drei Zähler Abstand ausgebaut. Dies deshalb, da der TSV Untersiemau im Verfolgerduell den erst mit einem Minuspunkt belasteten TV Oberwallenstadt in die Knie zwang.

Herren, Bezirksoberliga

TV Schwürbitz - TSV Untersiemau II 6:9

Die Gäste schafften nach dem 1:3- beziehungsweise 3:6-Rückstand jeweils mit dem 3:3- und 6:6-Gleichstand. Doch in der Schlussphase ließ Schwürbitz nichts mehr anbrennen.

Da nützte es dem TSV Untersiemau II, der auf seine Stammkräfte Beygang und Bürger verzichten musste, auch nichts, dass ihr Spitzenmann Oliver Kobinski seine beiden Einzel und das Doppel mit Gabriel Funk gewann.

Ergebnisse: Imhof/Haselmann - Ehrlicher/ Lüddicke 3:0, Schneider/Härtel - Kobinski/ Funk 2:3, Mahr/Meußer - Schönfeld/Glaw-Scholz 3:0, Schneider - Ehrlicher 3:1, Imhof - Kobinski 1:3, Haselmann - Lüddicke 2:3, Haselmann - Funk 3:1, Mahr - Glaw-Scholz 3:0, Meußer - Schönfeld 3:0, Schneider - Kobinski 1:3, Imhof - Ehrlicher 2:3, Härtel - Funk 2:3, Haselmann - Lüddicke 3:0, Mahr - Schönfeld 3:0, Meußer - Glaw-Scholz 3:0.

Herren, Bezirksliga

FC Adler Weidhausen II - TSV Scherneck II 9:3

Das Adler-Team hatte nach der klaren 6:1-Führung vorzeitig die Weichen auf Sieg gestellt. Bei den Hausherren kamen David Fischer, Ronny Gregor und Herbert Rögner zu je 2,5 Punkten.

Ergebnisse: D. Fischer/Gregor - Haasse/ Beygang 3:0, Rögner/Grönert - Pötzinger/ Steinert 3:0, M. Fischer/Kirchner - Schineller/Kessner 2:3, D. Fischer - Pötzinger 3:0, Gregor - Haasse 3:0, Rögner - Schineller 3:1, Grönert - Steinert 3:1, M. Fischer - Beygang 2:3, Kirchner - Kessner 0:3, D. Fischer - Haasse 3:0, Gregor - Pötzinger 3:2, Rögner - Steinert 3:2. TTC Rödental II - SV Meilschnitz 5:9

Die Gäste verschafften sich einen 4:1-Vorsprung und gaben diesen nicht mehr aus der Hand. Bei Meilschnitz war Alexander Buhr in seinen zwei Einzeln und im Doppel mit Fabian Wolf nicht zu bezwingen.

Ergebnisse: Hartel/Steckmann - Müller/ Schmehle 1:3, Reichert/Reichert - Wolf/Buhr 2:3, Schelhorn/Mex - Braun/Maaser 3:2, Hartel - Buhr 2:3, An. Reichert - Wolf 2:3, Steckmann - Schmehle 3:0, Al. Reichert - Braun 2:3, Schelhorn - Walczak 3:0, Mex - Maaser 1:3, Hartel - Wolf 3:2, An. Reichert - Buhr 2:3, Steckmann - Braun 3:0, Al. Reichert - Schmehle 1:3, Schelhorn - Maaser 1:3. TV Coburg-Ketschendorf - SV Meilschnitz 5:9

Als der SV Meilschnitz knapp mit 4:3 vorne lag, verzeichnete er mit dem Gewinn von fünf der sieben folgenden Einzel ein deutliches Übergewicht. Beste Punktesammler beim Gewinnerteam waren Alexander Buhr und Niklas Braun (je 2,5).

Ergebnisse: Singer/Martin - Müller/ Schmehle 3:1, Gerding/Meisenbach - Wolf/ Buhr 1:3, Kaczmarek/Narr - Braun/Maasser 1:3, Singer - Buhr 2:3, Martin - Wolf 3:2, Gerding - Braun 2:3, Kaczmarek - Müller 3:2, Narr - Maaser 2:3, Meisenbach - Schmehle 0:3, Singer - Wolf 3:1, Martin - Buhr 0:3, Gerding - Müller 3:0, Kaczmarek - Braun 0:3, Narr - Schmehle 0:3. TTC Wohlbach III - SG Köppelsdorf I 4:9

Wohlbach musste ohne Katrin Haas antreten und konnte von den insgesamt fünf Spielen im Entscheidungssatz nur eines gewinnen. Damit war die Chance vergeben, bis ins Schlussdoppel zu kommen. Trotz dieser Niederlage bleibt Wohlbach vor Köppelsdorf auf Platz 9.

Ergebnisse: A. Haas/A. Ehrlich/Klauser/Uhl 1:3, Sämann/Sämann - Laukat/Schau 1:3, Kraus/Kolbinger - Schreiber/Ludwig 3:2, P. Sämann - Laukat 2:3, A. Haas - Klauser 0:3, A. Ehrlich - Schreiber 3:1, Kraus - Schau 0:3, Kolbinger - Uhl 3:1, F. Sämann - Ludwig 3:1, Sämann - Klauser 0:3, A. Haas - Laukat 2.3, A. Ehrlich - Schau 2:3, Kraus - Schreiber 2:3.

Damen, Bezirksoberliga

TV 1886 Ebersdorf - TSV Scheuerfeld 6:8

Die Damen des TV Eberdorf verloren nach einer jeweiligen 2:1-Satzführung beide Eingangsdoppel im entscheidenden fünften Satz. Diesem Rückstand liefen sie im gesamten Spiel hinterher. Alle Einzelrunden waren ausgeglichen und somit war die unglückliche 6:8-Niederlage besiegelt.

Ergebnisse: Buff/Werner - Menzner/Kirsten 2:3, Schüpferling/Probst - Klein/Wittmann 2:3, Schüpferling - Klein 3:1, Probst - Menzner 0:3, Buff - Kirsten 3:1, Werner - Wittmann 1:3, Schüpferling - Menzner 1:3, Probst - Klein 3:2, Buff - Wittmann 1:3, Werner - Kirsten 3:0, Buff - Menzner 0:3, Schüpferling - Wittmann 3:0, Probst - Kirsten 3:0, Werner - Klein 1:3.

TTC Thann - TSV Bad Rodach 3:8

Bis zum knappen 2:3-Rückstand befand sich im Aufeinandertreffen zweier noch verlustpunktfreier Teams der gastgebende TTC mit auf Augenhöhe. Doch dann gaben die Gäste nur noch ein Einzel ab.

Bei den Badstädtern blieben Manuela Bienek (3,5 Punkte) und Svenja Schirm (2,5) ungeschlagen.

Ergebnisse: Heumann/Schmidt - Bienek/Schmidt 1:3, Wittmann-Klose/Pletl - Schirm/Schirm 2:3, Wittmann-Klose - Schmidt 3:2, Heumann - Bienek 0:3, Schmidt - So. Schirm 3:0, Pletl - Sv. Schirm 0:3, Wittmann-Klose - Bienek 0:3, Heumann - Schmidt 3:1, Schmidt - Sv. Schirm 0:3, Pletl - So. Schirm 0:3, Schmidt - Bienek 1:3.

TSV Untersiemau - TV Oberwallenstadt 8:5

Es hatte den Anschein, als würden die Gäste nach ihrem 4:3-Vorsprung weiterhin der hartnäckigste Verfolger des TSV Bad Rodach bleiben.

Doch mit fünf Siegen in den folgenden sechs Paarungen riss Untersiemau in beeindruckender Manier das Ruder noch herum und schloss nach Punkten mit Oberwallenstadt auf (beide je 9:3). Ergebnisse: Dümmler/Roth - Birkner/Feilder 1:3, Kirsch/Gläser - Sünkel/Müller 3:0, Dümmler - Feiler 3:0, Kirsch - Birkner 2:3, Roth - Müller 3:0, Gläser - Sünkel 1:3,

Dümmler - Birkner 0:3, Kirsch - Feiler 3:0, Roth - Sünkel 3:2, Gläser - Müller 3:0, Roth - Birkner 0:3, Dümmler - Sünkel 3:1, Kirsch - Müller 3:0.

Damen, Bezirksklasse A

TTC Thann II - TV 1886 Ebersdorf II 8:4

Ergebnisse: Talida Reumschüssel/Linnea Reumschüssel - Piesch/Mennert 3:0, Mierwald/Schwarz - Rößler/Feder 3:0, Talida Reumschüssel - Feder 3:0, Linnea Reumschüssel - Rößler 0:3, Mierwald - Mennert 1:3, Schwarz - Piesch 3:2, Talida Reumschüssel - Rößler 3:0, Linnea Reumschüssel - Feder 3:0, Mierwald - Piesch 0:3, Schwarz - Mennert 3:1, Mierwald - Rößler 0:3, Talida Reumschüssel - Piesch 3:1.

TTC Wohlbach II - TSV Großwalbur 3: 8

Wohlbach musste erneut ersatzgeschwächt antreten und die dritte Niederlage in Folge einstecken. Die Gäste gewannen beide Doppel und legten so den Grundstein des Erfolges.

Ergebnisse: D. Abt/Vogt - S. Puff/Zetzmann 1:3, K. Abt/Lutz-Azimligil - K. Puff/Höhn 1:3, D. Abt - K. Puff 3:0, K. Abt - S. Puff 1:3, Vogt - Höhn 0:3, Lutz-Azimligi - Zetzmann 1:3, D. Abt - S. Puff 0:3, K. Abt - K. Puff 3:2, Vogt - Zetzmann 0:3, Lutz-Azimligil - Höhn 3:2, Vogt - S. Puff 0:3. hf/hb/de

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren