Kulmbach
Sportkegeln

Mehrere Mannschaften hoffen auf den Aufstieg des SKK Gut Holz Zeil

Die Männer-Teams des KV Lohengrin Kulmbach und des SKC Fölschnitz sind vom Abschneiden des SKK Gut Holz Zeil beim Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga (7. Apr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sandra Rehm (Blau-Weiß Kulmbach) überzeugte zum Saisonabschluss mit 574 Holz.  Foto: Archiv
Sandra Rehm (Blau-Weiß Kulmbach) überzeugte zum Saisonabschluss mit 574 Holz. Foto: Archiv
Die Männer-Teams des KV Lohengrin Kulmbach und des SKC Fölschnitz sind vom Abschneiden des SKK Gut Holz Zeil beim Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga (7. April) abhängig. Sollte der Bayernliga-Meister den Sprung in die Bundesliga schaffen, wäre Lohengrin kommende Saison Bayernligist und Fölschnitz Landesligist. Gelingt den Unterfranken der Aufstieg nicht, wäre Lohengrin in der Landesliga, Fölschnitz müsste den Gang in die Bezirksoberliga antreten.
Dies hat dann Auswirkungen auf die Bezirksligen. So hängt der Klassenerhalt des TSV Breitengüßbach II (Bezirksoberliga) und des KV Lohengrin II (Bezirksliga) ebenfalls vom Abschneiden der Zeiler ab, da es bei einem Fölschnitzer Klassenerhalt einen Absteiger weniger gibt. Mit Platz 7 verbleibt der ESV Neuenmarkt sicher in der Bezirksliga A. Da mit dem SKC Metzdorf und dem PTSV Hof zwei "Nord-Teams" in die Bezirksliga B absteigen, erwischt es dort neben Crana/Gundelsdorf und Blau-Weiss Kulmbach auch den SKC Münchberg.


Bezirksoberliga, Frauen

SKK Köttmannsdorf -
Loh. Kulmb. 2:6 (2900:2920)

Die Aufsteigerinnen aus Kulmbach sicherten sich Platz 2. Durch die Auflösung der Regionalligen werden neben Lohengrin nur die Bundesligareserven des SKK 1926 Helmbrechts und SKK Eggolsheim in der Liga verbleiben.
Ergebnisse: S. Schütz (467) - N. Meußgeyer (470) 1:3, P. König (504) - M. Biemüller (515) 1:3, H. Meth (430) - T. Schindler (510) 0:4, W. König (467) - J. Witzgall (491) 2:2, C. Martin (529) - C. Lauterbach (471) 4:0, M. König (503) - M. Karassek (463) 3:1.
TSG Bamberg -
BW Kulmbach 6:2 (3023:2956)

Trotz Platz 6 verpasste der SKC Blau-Weiß Kulmbach den Klassenerhalt. Grund dafür ist die Ligenreform. Im letzten Saisonspiel zeigte Sandra Rehm mit starken 574 Holz ihre Klasse. Sie und Petra Bayer gewannen die beiden Kulmbacher Teampunkte.
Ergebnisse: C. Walz (516) - J. Gäßlein (461) 3:1, A. Münch (504) - B. Reiers (468) 3:1, P. Weiß (444) - I. Schneider (483) 2:2, V. Hufnagl (529) - A. Riedel (435) 4:0, J. Weiß (479) - S. Rehm (574) 0:4, S. Walter (551) - P. Bayer (535) 2:2.


Bezirksliga A, Frauen

Der SKC Gallier-Condor Kulmbach machte mit einem Sieg beim ASV Pegnitz die Meisterschaft in der Bezirksliga A perfekt.
Durch die Niederlage gegen Eremitenhof Bayreuth verpasste der SKC Fölschnitz den Sprung auf den rettenden Rang 7. Dies wiederum sorgte für den Klassenerhalt des ESV Neuenmarkt, der trotz der Niederlage bei der Schützengilde Bayreuth II den siebten Platz behauptete.

SKC Fölschnitz -
Ere. Bayreuth 2:4 (1763:1796)

Ergebnisse: R. Hamacher (386) - H. Müller (444) 1:3, E. Kuth (435) - C. Böhm (407) 3:1, G. Haberstumpf (500) - E. Händel (472) 4:0, B. Roth (443) - E. Wüst (473) 2:2.

Schützengilde Bayreuth II -
Neuenmarkt 4:2 (2007:1948)

Ergebnisse: L. Endres (524) - E. Müller (520) 3:1, D. Unglaub (461) - M. Funk (477) 0:4, M. Korte (438) - C. Jaworski (489) 1:3, D. Dietel (584) - A. Rost (462) 4:0.
ASV Pegnitz -
G.-C. Kulmb. 1:5 (1937:2055)

Ergebnisse: B. Stein (444) - K. Helldorfer-Raab (474) 1,5:2,5, R. Popp (475) - A.-K. Helldorfer (510) 0,5:3,5, S. Meyer (481) - S. Helldorfer (526) 1:3, C. Schmitt (537) - C. Feulner (545) 3:1.


Bezirksliga A, Männer

TSV 08 Wilhelmsthal -
BW Zaubach 2:4 (2066:2076)

In einem packenden Spiel siegte der SKC Blau-Weiß Zaubach dank der besseren Holzzahl und sicherte sich den Klassenhalt. Während Weinmann mit einer soliden Leistung (516) den Teampunkt sicherte, verlor Welsch (554) das hochklassige Duell gegen Witzgall (538). In der Schlusspaarung sicherte sich Schäfer (493) den Mannschaftspunkt, so dass die Entscheidung über das Gesamtergebnis fallen musste. Herold (529) steigerte sich immer mehr und hielt den Abstand zu Heumann (548) in Grenzen. So gewann Zaubach mit zehn Holz Vorsprung.
Ergebnisse: Al. Welsch (554) - W. Witzgall (538) 2,5:1,5, A. Münzel/S. Bülling (507) - S. Weinmann (516) 1:3, H. Krieger/J. Grebner (457) - F. Schäfer (493) 1:3, S. Heumann (548) - M. Herold (529) 3:1.

ESV Neuenmarkt -
St. Bindlach II 1:5 (2021:2060)

Schneider holte den entscheidenden Punkt für die schwachen Neuenmarkter, die trotz der Niederlage den siebten Rang und somit den Klassenerhalt sicherten.
Ergebnisse: St. Hahn (508) - F. Pförtsch (538) 1:3, M. Witzgall (489) - N. Heinschke (503) 1:3, J. Sandler (487) - A. Förster (521) 1:3, P. Schneider (537) - W. Ruckriegel/J. Fischer (498) 3,5:0,5.
SKC Gemütlichkeit Kronach -
Kulm.-Metzd. 5:1 (2097:1986)

Trotz guter Mannschaftsleistung verabschiedet sich der SKC Kulmbach-Metzdorf mit einer Niederlage aus der Bezirksliga A.
Ergebnisse: P. Kica (537) - W. Göttlicher (480) 3:1, M. Rüger (545) - H. Reiers (497) 4:0, W. Wellach (478) - E. Bauernfeind (504) 1:3, H. Welscher (537) - D. Küfner (505) 2:2.


Bezirksliga B, Männer

KV Lohengrin Kulmbach III -
BW Kulmbach 6:0 (2087:1909)

Gegen die starke Teamleistung der Lohengriner war der SKC Blau-Weiß beim vorläufigen Abschiedsspiel aus der Bezirksliga B chancenlos.
Ergebnisse: S. Markus (522) - M. Foerster (440) 4:0, S. Kobe (500) - G. Schöttner (442) 4:0, J. Herrmannsdörfer (544) - H. Erhardt (533) 2:2, J. Meyer (521) - S. Rehm (494) 2:2.

SKC Fölschnitz II -
SKC Münchb. 5:1 (2045:1944)

Mit einer guten Teamleistung holte der SKC Fölschnitz den elften Saisonsieg. Ihm fehlte nur ein Mannschaftspunkt zum Titel.
Ergebnisse: M. Lux (490) - D. Streich (529) 0:4, T. Seyfferth (509) - M. Angles (467) 2,5:1,5, M. Schmidt (541) - B. Hofmann (466) 4:0, J. Hohlweg (505) - J. Feigl (482) 3,5:0,5.

SKC Franken Kulmbach -
Kronach/G. II 4:2 (2025:2019)

Mit dem Sieg in dieser spannenden Partie sicherte sich der SKC Franken den dritten Tabellenplatz.
Ergebnisse: R. Hinz (501) - T. Graf (522) 1:3, M. Hornig (502) - J. Fischer (488) 2:2, Ma. Jonak (518) - E. Lubina (527) 2:2, M. Grampp (504) - P. Gäßlein (482) 3:1.

TSV Wirsberg -
1910 Helmbr. 1:5 (1949:2040)

Im Spiel gegen die 1910er punktete nur Schneider für den TSV.
Ergebnisse: M. Schneider (505) - N. Gradel (476) 3:1, H. Puchtler (487) - S. Bußler (530) 1:3, A. Seiferth (472) - F. Wunner (512) 0:4, M. Seiferth (485) - A. Rickenthaler (522) 0:4. rh
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren