Herzogenaurach

Mehr Platz für die Fitness

Adidas erweitert sein "Gym", das Fitnessstudio für die Mitarbeiter. Die dortige Kita macht Platz und zieht 2019 in ein Gebäude neben der "World of Kids II". Die Zustimmung war für den Bauausschuss eine Formalie.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im November 2017 wurde der Grundstein für die "World of Kids II" gelegt - hier Kinder bei der Übergabe der Zeitkapsel. Die Einrichtung ist inzwischen bezogen und nebenan laufen bereits die Bauarbeiten für ein weiteres Gebäude. Dahin zieht die erste Kita aus dem Fitness-Center im kommenden Jahr um.  Foto: Bernhard Panzer
Im November 2017 wurde der Grundstein für die "World of Kids II" gelegt - hier Kinder bei der Übergabe der Zeitkapsel. Die Einrichtung ist inzwischen bezogen und nebenan laufen bereits die Bauarbeiten für ein weiteres Gebäude. Dahin zieht die erste Kita aus dem Fitness-Center im kommenden Jahr um. Foto: Bernhard Panzer
+1 Bild

Bernhard Panzer Mehr Platz für Kinder - und auch mehr Platz für die Fitness: Adidas investiert in seine Mitarbeiter. Dem Herzogenauracher Bauausschuss lag dieser Tage ein Bauantrag des Unternehmens auf den Umbau des Mitarbeiter-Fitnessstudios vor. Gleichzeitig sollen die Räume der bisherigen Kindertagesstätte ebenfalls zu einem Fitnesscenter werden.

Neuer Standort

Das bedeutet aber nicht, dass die Kinder vom Sport vertrieben werden, im Gegenteil. Erst kürzlich ist ja die zweite firmeneigene Kindertagesstätte eröffnet worden - die "World of Kids II". Und gleich nebenan erhält die bisherige erste Kita ihren neuen Standort, in einem Zwillingsgebäude. Der Umzug soll im kommenden Jahr erfolgen.

Betreiber Kunterbunt

Betreiber der beiden Kinderwelten sind die 1998 in Nürnberg gegründeten Kinderzentren Kunterbunt. Es handelt sich um einen staatlich und kommunal anerkannten gemeinnützigen Träger von Kinderbetreuungseinrichtungen, der auch bundesweit Träger der freien Jugendhilfe ist. Das hat Adidas bei der Grundsteinlegung für die World of Kids II im November 2017 mitgeteilt. Und weiter: Bei seinen Einrichtungen habe der Träger vor allem eines im Blick, "die echte Vereinbarkeit von Familie und Beruf".

Insgesamt betreut Adidas damit 270 Mitarbeiterkinder, aufgeteilt in die beiden Kinderwelten und auf die Waldgruppe Fox. In den beiden Kinderwelten sind derzeit 84 Mitarbeiter beschäftigt. Die "World of Kids I", die derzeit neu gebaut wird, hatte im September 2013 eröffnet. Sie teilt sich seither das Gebäude mit dem "Gym", dem Fitnessstudio für die Mitarbeiter.

Vergrößerung wegen Wachstum

Das "Herzo Gym" ist aber inzwischen zu klein geworden. Es ist eine Erweiterung beschlossen worden, die per Bauantrag nun den Bauausschuss des Herzogenauracher Stadtrates erreichte.

Die Vergrößerung erfolgt aufgrund des schnellen Wachstums des Unternehmens, wie es in einer Pressemitteilung im September hieß, und "um den Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, ihre Leidenschaft für den Sport ausleben zu können".

Für den Bauausschuss war die Zustimmung eine Formalie. Die geplante bauliche Anlage entspricht den Festsetzungen des Bebauungsplans "World of Sport", hieß es im Beschlussvorschlag.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren