Weisendorf
Betriebserlaubnis

Mehr integrative Plätze nötig

Die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt hat für die Kindertagesstätte im Weisendorfer Ortsteil Buch eine Änderung der Betriebserlaubnis beantragt. Ausschlaggebend ist der steigende Bedarf an integrativen P...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Lebenshilfe Erlangen-Höchstadt hat für die Kindertagesstätte im Weisendorfer Ortsteil Buch eine Änderung der Betriebserlaubnis beantragt. Ausschlaggebend ist der steigende Bedarf an integrativen Plätzen und den daraus resultierenden fachlich-pädagogischen Überlegungen, allen Kindern eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben weitgehend zu ermöglichen.
Es soll erreicht werden, dass Kinder mit (drohender) Behinderung nicht wegen Mangel an entsprechend ausgestatteten integrativen Plätzen in Kindertageseinrichtungen verwiesen werden müssen. Die gültige Betriebserlaubnis sieht die Belegung mit höchstens 81 gleichzeitig anwesenden Kindern im Alter von null Jahren bis zum Ende der Grundschule vor. Maximal 26 Plätze davon dürfen von Kindern im Alter von null bis drei Jahren belegt werden. Seit 2007 wird allerdings eine Krippengruppe mit 12 bis 13 Kindern betreut. Für diese Kinder (unter drei Jahren) wird der Gewichtungsfaktor 2 zugrunde gelegt, so dass dadurch keine 81 Kinder mehr in der Kita sein dürfen, sondern maximal 68. Durch die Aufnahme weiterer Krippenkinder und die regelmäßige Betreuung zweier integrativer Kinder fielen weitere 13 Kinder weg. Demnach besuchten in den vergangenen Jahren zu Beginn des Kita-Jahres durchschnittlich 55 Kinder tatsächlich die Einrichtung in Buch.


Ist-Zustand wiederhergestellt

Der Antrag auf Änderung der Betriebserlaubnis sieht für die beiden Kindergartengruppen je 25 Plätze und für die Krippengruppe 12 Plätze vor. "Mit der Änderung wird eigentlich Ist-Zustand wiederhergestellt, der schon einmal war", erklärte Verwaltungsleiterin Eva Fröhlich auf Nachfrage. Der Gemeinderat war einverstanden. sae


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren