Ebermannstadt

Mehr als nur baden gehen

Die Wasserwacht Ebermannstadt beteiligt sich am bayernweiten "Tag des Abzeichens". Kinder, Jugendliche und gegebenenfalls auch Erwachsene sollen sicher schwimmen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Schwimmen gehört zu den Grundkompetenzen, die jedes Kind beherrschen sollte. Denn wer schwimmen kann, kann laut Pressemitteilung der Wasserwacht Ebermannstadt weit mehr als nur baden gehen. Deshalb findet auch in einigen bayerischen Wasserwachten wieder der "Tag des Abzeichens" oder gar eine "Schulschwimmwoche" statt, um die Schwimmfertigkeiten der Kinder und Jugendlichen zu verbessern. Die Wasserwacht Ortsgruppe Ebermannstadt beteiligt sich am Dienstag, 6. August, im Freibad "Ebsermare" in Ebermannstadt an dieser Aktion.

"Wir wollen mit dem Aktionstag dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche ihre Schwimmleistung einschätzen können und mit dem Schwimmabzeichen einen Anreiz haben, noch besser zu werden", erklärt Philipp Nützel, Jugendleiter der Wasserwacht Ebermannstadt. Beim "Tag des Abzeichens" im Schwimmbad ist jeder willkommen, auch Erwachsene. Erfahrene Wasserwachtler nehmen die Schwimmabzeichen ab, je nach Leistungsgrad vom Seepferdchen bis zum goldenen Schwimmabzeichen. Dazu gibt es Tipps und Tricks zu Baderegeln und auch Hilfen, wie die Schwimmfähigkeit verbessert werden kann. Los geht es um 14.30 Uhr. Ende ist um 18 Uhr. Alle Abzeichen, die an diesem Tag abgelegt werden, sind kostenlos.

Infos über die Wasserwacht

Neben der Abnahme der Abzeichen besteht hier auch die Möglichkeit, sich über die Arbeit und Aufgaben der Wasserwacht zu informieren. Hierzu werden Bilderwände und Informationsmaterial bereitliegen und auch das Einsatzfahrzeug mit Anhänger und Motorrettungsboot bereitstehen.

"Natürlich ist danach auch jeder gerne bei uns in der Wasserwacht gesehen, wenn er den Schwimmsport mag und Freude am Helfen hat", sagt Philipp Nützel. Rettungsschwimmer, Schwimmausbilder, Taucher oder Bootsführer - die Wasserwacht hat ein breites Aufgabenspektrum. Dazu kommt eine breite Jugendarbeit und Engagement im Natur- und Umweltschutz. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren