Wachenroth

Mehr als Militärmärsche

Das Heeresmusikkorps Veitshöchheim tritt in Wachenroth für einen guten Zweck auf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Heeresmusikkorps ist seit 1962 weltweit für die Bundeswehr unterwegs. Foto: privat
Das Heeresmusikkorps ist seit 1962 weltweit für die Bundeswehr unterwegs. Foto: privat
Aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens veranstaltet die Blaskapelle Wachenroth am Dienstag, 24. April, um 19.30 Uhr ein Wohltätigkeitskonzert in der Ebrachtalhalle. Der Reinerlös dieser Veranstaltung wird je zur Hälfte der Wachenrother Pfarrei St. Gertrud für die Innenrenovierung der Kirche und dem Seniorenheim Hephata in Aschbach zur Verfügung gestellt, teilt die Blaskapelle mit.
Qualität und Vielfalt; dafür steht das Heeresmusikkorps Veitshöchheim seit über 50 Jahren. Truppenbetreuung und Repräsentation der Bundeswehr im In- und Ausland sind laut Pressemitteilung die Kernaufgaben des fränkischen Militärorchesters. Das Musikkorps ist seit 1962 für die Truppe weltweit unterwegs. Die typischen militärischen Zeremonielle wie Appelle und der Große Zapfenstreich stehen dabei im Mittelpunkt. Das Orchester genießt in der Öffentlichkeit von ganz Franken, Oberpfalz, Nordbaden und Südhessen bis nach Thüringen einen hervorragenden Ruf als Botschafter der Streitkräfte und wurde in letzter Zeit auch in Afghanistan und im Kosovo eingesetzt.


Breites Repertoire

Größter Beliebtheit erfreuen sich die Benefizkonzerte des Heeresmusikkorps Veitshöchheim. Das Orchester bietet dem Zuhörer ein breites Repertoire. Es reicht vom traditionellen Militärmarsch, Transkriptionen klassischer Ouvertüren, anspruchsvollen Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester über Filmmusik bis zu Big-Band-Arrangements und vielem mehr.


Vorverkauf läuft

Seit Juli 2015 ist Oberstleutnant Roland Kahle Chef und Leiter des Heeresmusikkorps' Veitshöchheim. Bereits in seiner Schulzeit war er mehrfach Preisträger beim Wettbewerb "Jugend musiziert" in den Fächern Klavier, Klavierbegleitung und Klarinette. Nach seinem Abitur trat er 1981 als Militärmusiker in die Bundeswehr ein und studierte an den Musikhochschulen Köln und Düsseldorf das Dirigieren. Sein Herzensanliegen und sein Motto bei all seinen Auftritten mit seinem Orchester: "Aus Freude an der Musik die Zuhörer begeistern!"
Karten für die Veranstaltung sind zu einem Preis von 15 Euro im Vorverkauf beim Bekleidungshaus Murk, im Geschenkeladen Grönert und bei allen Musikern der Blaskapelle zu erwerben. An der Abendkasse kostet die Karte 18 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Vor der Veranstaltung und in der Pause gibt es Getränke und einen Imbiss. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren