Warmensteinach

Mehr als doppelt so schnell wie erlaubt

Am Mittwoch führte die Polizei in der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in Warmensteinach, Ortsteil Hütten, durch. Insgesamt passierten 906 Fahrzeuge die Messstelle. Gegen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Mittwoch führte die Polizei in der Zeit von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in Warmensteinach, Ortsteil Hütten, durch. Insgesamt passierten 906 Fahrzeuge die Messstelle. Gegen sechs Fahrzeugführer wird eine Anzeige eingeleitet, 44 müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen. Dies entspricht einer Beanstandungsquote von etwa fünf Prozent. Bedenklich stimmt laut Polizei die Höchstgeschwindigkeit eines Pkw-Fahrers, der bei erlaubten 50 Stundenkilometern mit 110 km/h in Richtung Fichtelberg unterwegs war, ein Zweiradfahrers wurde mit 100 km/h in Richtung Warmensteinach gemessen. Beide Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren