Oberthulba

Mehr als 10 000 Euro verteilt die Gemeinde an die Vereine

Sigismund von Dobschütz Wie in jedem Jahr dürfen sich die Vereine, Feuerwehren und andere ehrenamtliche Organisationen im Markt Oberthulba auch im kommenden Jahr wieder über Zuschüsse in einer Gesamth...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sigismund von Dobschütz Wie in jedem Jahr dürfen sich die Vereine, Feuerwehren und andere ehrenamtliche Organisationen im Markt Oberthulba auch im kommenden Jahr wieder über Zuschüsse in einer Gesamthöhe von mehr als 10 000 Euro aus dem Gemeindehaushalt freuen. Dies beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

So werden die Ortsfeuerwehren mit jeweils 205 Euro bedacht, nur die Wehren in Oberthulba und Thulba mit 240 Euro. Die Musikvereine erhalten unterschiedliche Beträge zwischen 150 Euro und 500 Euro und die Bayerische Musikakademie 300 Euro für ihre Beteiligung am Saale-Musicum. Zur Unterstützung von fünf Kirchenfesten zahlt die Gemeinde insgesamt 500 Euro und die Bücherei Thulba erhält eine Zuwendung in Höhe von 1000 Euro. Auch die sieben Gartenbauvereine dürfen sich über Zuschüsse zwischen 100 und 200 Euro freuen. Der Tourismusverein Thulbatal wird mit 300 Euro gefördert.

400 Euro für ÖFG

Während diese üblichen Vereinszuwendungen vom Gemeinderat ohne Diskussion einvernehmlich abgenickt wurden, gab ein gesonderter Antrag der Öwerdöllwer Fosenochts Gemeinschaft (ÖFG Oberthulba) zur Unterstützung ihrer Kinder- und Jugendgarde mit Mitgliedern aus allen Ortsteilen Anlass zu längerer Debatte, lagen doch in diesem Fall die Meinungen im Rat zwischen 300 Euro und 500 Euro etwas auseinander. Am Ende einigte sich der Gemeinderat in einer "Kampfabstimmung" ganz diplomatisch auf den Mittelwert von 400 Euro.

Unterstützung der Caritas

An den Caritas-Kreisverband will die Gemeinde wieder einen Betrag von 2500 Euro zahlen. Diese Summe wird wie immer mit 50 Cent pro Einwohner berechnet. Der Antrag der Caritas wurde damit begründet, dass der Verband vielen Landkreisbewohnern durch eine Vielzahl von sozialen Diensten Unterstützung und Hilfe gewährt. Dies beginnt mit der Beratung und Förderung von Kindergärten, setzt sich mit der Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern fort und zeigt sich auch in der Betreuung und Pflege von kranken und pflegebedürftigen Menschen, die im eigenen Haus ambulant gepflegt werden. Darüber hinaus werden Beratungen für Flüchtlinge, für Suchtprobleme, für Eltern, Kinder und Jugendliche sowie für Rentner angeboten.

Damit diese caritativen Leistungen und die kostenlosen Beratungen weiterhin erbracht werden können, sei der Caritasverband auf die Unterstützung der Landkreis-Gemeinden angewiesen, heißt es abschließend in dessen Förderantrag.

In nichtöffentlicher Sitzung hatte der Gemeinderat bereits im November über die Auftragsvergaben zur Ergänzungs- und Ersatzbeschaffung von Schulmöbeln für die Grund- und Mittelschule Oberthulba sowie über das Sturzflut-Risikomanagement beraten und die Vergabe an geeignete Firmen beschlossen. Jetzt gab Bürgermeister Gotthard Schlereth die Entscheidungen in öffentlicher Sitzung bekannt: Demnach liefert die VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH in Tauberbischofsheim die Schulmöbel und den Ingenieur-Auftrag erhielt das Büro Björnsen Beratende Ingieure GmbH in Koblenz.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren