Coburg
Orientierungslauf

Medaillenflut für den TV Coburg-Neuses

Die Coburger Orientierungsläufer waren bei der bayerischen Meisterschaft auf der Langdistanz im Orientierungslauf erfolgreich. Anspruchsvolle, lange Bahnen in einem körperlich fordernden Gelände erwar...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Medaillengewinner vom TV Coburg-Neuses Foto: privat
Die Medaillengewinner vom TV Coburg-Neuses Foto: privat

Die Coburger Orientierungsläufer waren bei der bayerischen Meisterschaft auf der Langdistanz im Orientierungslauf erfolgreich. Anspruchsvolle, lange Bahnen in einem körperlich fordernden Gelände erwartete die 170 angetretenen Läufer in Adlkofen bei Landshut.

Der forstwirtschaftlich intensiv genutzte Mischwald bot den Orientierungsläufern zum Teil offene Hochwaldbereiche wie auch einige Kahlschläge. Vor allem die kleinen Lichtungen in den Dickichten machten das Orientieren oft schwierig.

Die Goldmedaille in ihrer Laufklasse D65 sicherte sich Angelika Weid. Friederike Seeger D55, Dieter Oechler H65 und Daniel Cionoiu H14 erliefen jeweils eine Silbermedaille.

Je eine Bronzemedaille nahmen Klara Holzhaus D14, Antonia Jacobi D16, Anton Tatzel H16, Stefan Kirsch H55 und Ralph Meißner H65 mit nach Hause.

Nicht zur Meisterschaft zählend startete Alexander Tippelt vom TV Ketschendorf in der Klasse H19K und wurde Dritter. In der Nachwuchsklasse Schüler B lief Viktor Schmidt ebenfalls vom TV Ketschendorf auf den ersten Platz.

Weitere Platzierungen: 8. Luise Holzhaus D14, 6. Sebastian Vetter Herren Elite, 4. Martina Huth, 5. Irma Schwarzkopf D55, 5. Jürgen Schubert, 6. Stephan Krämer, 12. Gheorghe Cionoiu alle H55. aw

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren