Mainleus

MdL Martin Schöffel bei Voggenreiter

Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten der CSU, Robert Bosch, und Vertretern des CSU-Ortsverbandes Mainleus hat MdL Martin Schöffel (CSU) den Markt Mainleus besucht. Auf dem Pro...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gemeinsam mit dem Bürgermeisterkandidaten der CSU, Robert Bosch, und Vertretern des CSU-Ortsverbandes Mainleus hat MdL Martin Schöffel (CSU) den Markt Mainleus besucht.
Auf dem Programm stand unter anderem die Besichtigung der Firma Voggenreiter. Die Voggenreiter GmbH wurde im Jahr 1970 von Max Voggenreiter gegründet. Der anfängliche Einmannbetrieb wurde kontinuierlich ausgebaut. Schon bald war die Firma in der Region für Leistung und Qualität bekannt. Inzwischen hat das Unternehmen 25 Mitarbeiter und ist Weltmarktführer in der Produktion von Hochdrucklaborpressen.


"Echte Mittelständler"

Schöffel zeigte sich, einer Pressemitteilung zufolge, von der Firma beeindruckt und bezeichnete sie als "echte Mittelständler". Neben dem Betriebsbesuch gab es außerdem ein Gespräch mit dem Mainleuser Bürgermeister Dieter Adam (FW). Darin ging es vor allem um die bevorstehenden Herausforderungen für den Markt Mainleus.


Spinnerei-Gelände

Größtes Projekt ist dabei die Wiederbelebung des ehemaligen Spinnerei-Geländes. Dafür hat der Markt ein integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept in Auftrag gegeben. Für den gesamten alten Ortskern, also auch für das Spinnereigelände, wird ein neuer Flächennutzungsplan erarbeitet.
Nach der Insolvenz des Unternehmens im März 2013 wurde das Gelände an den Unternehmer Arno Friedrichs und seinen kaufmännischen Geschäftsführer Sebastian Türk verkauft. Ziel ist es, auf dem 140 000 Quadratmeter großen Gelände - der sogenannten neuen Mitte - Gewerbe anzusiedeln, Wohnungen und ein Pflegeheim zu bauen. red
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren