Seßlach
Kommunalwahl

MdL Martin Mittag will wieder in den Seßlacher Stadtrat

Einen Bürgermeisterkandidaten müssen die Parteien und Gruppierungen bei der Kommunalwahl im März nicht aufstellen. Das Stadtoberhaupt wurde neu gewählt, als Martin Mittag bei der Landtagswahl ein Abge...
Artikel drucken Artikel einbetten

Einen Bürgermeisterkandidaten müssen die Parteien und Gruppierungen bei der Kommunalwahl im März nicht aufstellen. Das Stadtoberhaupt wurde neu gewählt, als Martin Mittag bei der Landtagswahl ein Abgeordnetenmandat erhielt und der Posten somit neu besetzt werden musste. Jetzt strebt der Abgeordnete die strebt Rückkehr in Seßlacher Stadtrat an.

Martin Mittag führt die CSU-Liste mit elf Männern und fünf Frauen als Spitzenkandidat an.

Die gemeinsame Liste von CSU und Landvolk für den Seßlacher Stadtrat steht. Am Freitag segneten die anwesenden 23 Stimmberechtigten im Sportheim des DJK/FC Seßlach die vom Kreis- und Ortsvorsitzenden Martin Mittag präsentierte Reihung der Kandidaten einstimmig ab. Das war auch so erwartet worden.

Konkrete Wahlkampfthemen wollte der frühere Bürgermeister und jetzige Landtagsabgeordnete bei der Nominierungsversammlung nicht diskutieren. Er nannte aber Entwicklungen, an denen die CSU unter ihm als Rathauschef großen Anteil hatte, wie die Konsolidierung des Altenheims, das neue Ärztehaus, den Ausbau der Bund3esstraße 303 sowie den auf den Weg gebrachten Ausbau der Staatsstraße 2204, die Kindergärten und den ÖPNV.

Einleitend hatte der stellvertretende Kreisvorsitzende Günther Benning berichtet, dass die Seßlacher CSU nach der verlorenen Bürgermeisterwahl eine schwere Zeit durchgemacht habe. Mit dem Ortsvorsitzenden Mittag und damit dem direkten Draht nach München gehe sie jetzt aber wieder besseren Zeiten entgegen.

Das sah auch Mittag so. Der Vorsitzende stellte 16 Bewerber vor. Die Liste vereint laut Mittag erfahrene und junge Kandidaten mit neuen Ideen (Die Altersspanne reicht dabei von 22 bis 71 Lebensjahren). Auch geografisch wurde darauf geachtet möglichst überall vertreten zu sein. Die Liste decke das Stadtgebiet flächendeckend ab. Als Stadträte möchten alle Kandidaten wichtige Ansprechpartner für die Bürger sein und Seßlach in den "großen und wichtigen Themen" Gesundheit und Pflege, Familie, Wirtschaft und Ehrenamt in den kommenden Jahren weiter voran bringen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren