Coburg
Konzert-Tipp

Matthias Rexroth kommt zum Saisonauftakt der Musikfreunde

Mit einem Liederabend mit dem in Coburg aufgewachsenen Altus Matthias Rexroth eröffnen die Coburger Musikfreunde am Montag, 25. September, im Kongresshaus R...
Artikel drucken Artikel einbetten
Matthias Rexroth bei seinem Auftritt 2013 im Kongresshaus.  Foto: Jochen Berger
Matthias Rexroth bei seinem Auftritt 2013 im Kongresshaus. Foto: Jochen Berger
Mit einem Liederabend mit dem in Coburg aufgewachsenen Altus Matthias Rexroth eröffnen die Coburger Musikfreunde am Montag, 25. September, im Kongresshaus Rosengarten die neue Konzertsaison 2017/18. Begleitet wird Rexroth von dem polnischen Pianisten Marius Klubczuk. Neu ist der Konzertbeginn: Der Liederabend fängt bereits um 19.30 Uhr an.
Matthias Rexroth durchläuft als Altus eine international bemerkenswerte Karriere. Bedingt durch die guten Verbindungen zur alten Heimat trat er hier schon oft in Konzerten auf, bei den Musikfreunden in den Jahren 2008 und 2013.
Mitglieder und Gäste der Musikfreunde müssen sich in der neuen Saison 2017/18 umstellen. Haben die Konzerte der Musikfreunde bislang um 20 Uhr begonnen, werden sie künftig regelmäßig - von wenigen Ausnahmen abgesehen - bereits um 19.30 Uhr anfangen.


Deutschmann-Uraufführung

Der jetzige Liederabend sollte eigentlich bereits im Januar 2016 stattfinden, musste seinerzeit aber verschoben werden. Mit seinem Motto "Wonne der Wehmut" - benannt nach dem Goethe-Gedicht - schließt er an das Konzert vom Juni 2013 an. Waren es damals Herbstgedichte, die der in Ahorn lebende Komponist Gerhard Deutschmann für Rexroth vertont hat, steht diesmal unter anderem der Zyklus "Frühlingsträume op. 2015" auf dem Programm, den Deutschmann nach Lieblingstexten des Sängers komponierte.
Dies ist nicht die einzige Uraufführung im Programm. Eine weitere Liedfolge von Gerhard Deutschmann, "Drei Lieder für Altus und Klavier" op. 226, hat Gedichte von Hugo von Hoffmannsthal zur Grundlage. Darüber hinaus werden Lieder von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms, Gustav Mahler und Robert Franz zu hören sein.
Der Eintritt ist für Mitglieder, Schüler und Studenten frei, eine Gästekarte kostet 25 Euro. Weitere Informationen unter www.musikfreunde-coburg.de. ct

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren