Herzogenaurach
Eröffnung

Martinikerwa verzaubert das Städtla

Seit 1764 wird im November die Herzogenauracher Martinikirchweih gefeiert. 250 Jahre frostiges Herbstwetter konnten der guten Laune niemals Abbruch tun und auch diesmal ließen sich bei der Eröffnung d...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bernhard Schwab, German Hacker und seine Stellvertreterin Renate Schroff (v. l.) testen die Schiffschaukel. Foto: Richard Sänger
Bernhard Schwab, German Hacker und seine Stellvertreterin Renate Schroff (v. l.) testen die Schiffschaukel. Foto: Richard Sänger

Seit 1764 wird im November die Herzogenauracher Martinikirchweih gefeiert. 250 Jahre frostiges Herbstwetter konnten der guten Laune niemals Abbruch tun und auch diesmal ließen sich bei der Eröffnung die Besucher nicht von einem Bummel abhalten.

Schließlich lässt sich in der Altstadt bei warmen Getränken, Losen, Fahrgeschäften und Spielen wie "Enten angeln" wunderbar ein bisschen Kälte "wegwärmen". Am grauen Novemberwochenende wird es in Herzogenaurachs Innenstadt bunt: Buden und Schausteller sorgen für Stimmung bei der Martinikirchweih.

Diese Kirchweih, auch "kalte Kerwa" genannt, ist die letzte Kirchweih im bunten Veranstaltungsreigen der Stadt Herzogenaurach. Bürgermeister German Hacker (SPD) gab am Freitag an der Schiffschaukel den offiziellen Start.

Neben dem traditionellen Schaustellerangebot und einem kleinen Krämermarkt können entlang der Hauptstraße bei den Händlern nützliche Dinge und Schmankerln erworben werden. Die Kinder können sich im Karussell und der Schiffschaukel sowie weiteren Fahrgeschäften vergnügen oder ihr Glück an der Losbude versuchen.

Natürlich haben sich auch die Gastronomen gerüstet, und die ersten Martinigänse landen auf den Tellern. Am Montag, 11. November, findet zum Abschluss der Martini-Ritt mit Laternenumzug statt. Los geht es um 17 Uhr am Kirchenplatz.

Am Sonntag, 10. November, ist die Tourist-Information von 13 bis 18 Uhr geöffnet und bietet auch Souvenirs an. Auch der verkaufsoffene Sonntag am 10. November lädt von 13 bis 18 Uhr zum gemütlichen Bummeln im gesamten Stadtgebiet ein. sae

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren