Pfarrweisach
Nominierung

Markus Oppelt steigt für die CSU in den Ring

Der CSU-Ortsverband Pfarrweisach lädt die Bevölkerung zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten am Mittwoch, 28. August, um 19.30 Uhr ins Musikheim Pfarrweisach ein. Bekanntlich wird sich CSU-Gemein...
Artikel drucken Artikel einbetten
Markus Oppelt
Markus Oppelt

Der CSU-Ortsverband Pfarrweisach lädt die Bevölkerung zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten am Mittwoch, 28. August, um 19.30 Uhr ins Musikheim Pfarrweisach ein. Bekanntlich wird sich CSU-Gemeinderat Markus Oppelt, ein Sohn des früheren Bürgermeisters Karl Oppelt, als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahlen im März 2020 nominieren lassen.

Markus Oppelt hatte sich schon bei den Kommunalwahlen im März 2014 als Nachfolgekandidat für den damaligen Bürgermeister Herrmann Martin platziert. Damals aber hatte Ralf Nowak, der für den Bürgerblock antrat, das Rennen gemacht. Mit im Spiel ist als dritter Kandidat für die Kommunalwahlen 2020 auch Christoph Göttel für die Freie Wähler Gemeinschaft.

Wie Oppelt in der Ankündigung schreibt, wird er sich an dem Abend vorstellen und einen Einblick in seine Vorhaben geben. Ehrengast ist Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (CSU). An dem Abend wird nur der CSU-Bürgermeisterkandidat nominiert, nicht die Gemeinderatskandidaten. Wie bekannt, werden CSU, SPD, Freie Wähler (FW) und die Kommunale unabhängige Liste (KUL) eine gemeinsame Liste für die Gemeinderatswahlen aufstellen.

Die Verabschiedung dieser Liste findet später statt.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren