Laden...
Marktzeuln
Erntedank

Marktzeulner Christen unterstützen die Tafel

Für die gute Ernte zu danken und mit anderen zu teilen - das war das Motto des Gottesdienstes zum Erntedankfest in der Pfarrgemeinde Marktzeuln. Zu Beginn des Gottesdienstes brachten Kinder mit strahl...
Artikel drucken Artikel einbetten
Erntegaben in Form von Lebensmittel- und Geldspenden wurden von der Pfarrgemeinde Marktzeuln gesammelt. Foto: Sandy Graß
Erntegaben in Form von Lebensmittel- und Geldspenden wurden von der Pfarrgemeinde Marktzeuln gesammelt. Foto: Sandy Graß

Für die gute Ernte zu danken und mit anderen zu teilen - das war das Motto des Gottesdienstes zum Erntedankfest in der Pfarrgemeinde Marktzeuln. Zu Beginn des Gottesdienstes brachten Kinder mit strahlenden Augen ihre Gaben zum Altar. Der Kindergarten St. Michael bereicherte den Gottesdienst unter der Leitung von Gruppenleiterin Heike Rauch mit Liedern, begleitet an der Gitarre von Kindergartenleiterin Kathy Wendler.

Pfarrer i. R. Wolfgang Scherbel ging in seiner Predigt auf das Evangelium vom Bauern mit der reichen Ernte ein, der nur daran dachte, größere Scheunen zu bauen, um die reiche Ernte unterzubringen. Das Anhäufen nur für sich bringt ihm aber nichts, da sein Leben zu Ende geht. Dieses Gleichnis fordert nicht zum Ansammeln von Reichtum, sondern zum Teilen auf, so Scherbel. Aus der Dankbarkeit für eine gute Ernte heraus sollte es selbstverständlich sein, mit anderen Menschen zu teilen. Insbesondere auch mit Menschen, die sich nur das Notwendigste zum Leben leisten können. Daher freute sich Scherbel darüber, dass die Kinder und viele Mitchristen dem Aufruf zum Mitbringen von haltbaren Lebensmittel als Spende für die Tafel Burgkunstadt gefolgt waren. Die Lebensmittel- und auch Geldspenden wurden den Mitarbeitern der Tafel zur Unterstützung ihrer Arbeit übergeben. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren