Marktrodach
marktrodach.inFranken.de 

Marktrodacher VdK legt bei den Mitgliederzahlen zu

Der VdK-Ortsverband Marktrodach hat bei seiner Jahresschlussveranstaltung im Saal der Mehrzweckhalle in Unterrodach zahlreiche Mitglieder für jahrzehntelange Treue geehrt. Zuvor gab Vorsitzender Kurt ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der VdK-Ortsverband Marktrodach hat bei seiner Jahresschlussveranstaltung im Saal der Mehrzweckhalle in Unterrodach zahlreiche Mitglieder für jahrzehntelange Treue geehrt.

Zuvor gab Vorsitzender Kurt Geiger aber einen kurzen Jahresrückblick. Dabei streifte er die örtlichen Aufgaben und die Veranstaltungen auf Kreisebene. Stolz war Geiger auf die stetig steigende Mitgliederzahl, die derzeit bei 343 liegt. Somit sei man nach dem Ortsverband in der Stadt Kronach die mitgliederstärkste örtliche Vereinigung im Kreisverband.

Bürgermeister Norbert Gräbner würdigte den VdK für die Hilfe in sozialrechtlichen Angelegenheiten und ging dabei auch auf die vom VdK stets eingeforderte Barrierefreiheit ein. In Marktrodach gebe es derzeit zahlreiche Bauvorhaben mit Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. "Hier steht die Barrierefreiheit jedoch immer mit im Vordergrund", so der Bürgermeister.

Stellvertretender VdK-Kreisvorsitzender Dieter Wolf freute sich über die harmonische Zusammenarbeit mit dem Ortsverband und hob dabei dessen kollegiale Verbindungen mit dem benachbarten Ortsverband Fischbach hervor. Als Weiteres ging Wolf auf die erfolgreiche Arbeit des Sozialverbandes in allen Verbandsstufen ein. Stellvertretende Ortsvorsitzende Barbara Bittermann sowie Petra Geiger bereicherten die Veranstaltung mit heiteren Beiträgen.

Mit einer Urkunde und den jeweils dazugehörigen Anstecknadeln wurden für 25 Jahre Stefan Eber, Irmgard Schnaubelt und Mathilde Ullrich ausgezeichnet, für 20 Jahre Christa Müller, Ulrich Müller, Irmtraud Packer, Umar Packer, Johann Philipp, Christine Schuberth und Irmgard Skrzeba. Seit zehn Jahren sind Herbert Panzer, Fritz Paranczuk und Adolf Prell dabei. Schließlich wurde auch Kurt Geiger für seine mittlerweile fast 15-jährige Jahre im Amts des Vorsitzenden ausgezeichnet. dw

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren