Laden...
Wechterswinkel
Coronavirus

Markt im Kloster entfällt

Der Frühlingsmarkt im Kloster Wechterswinkel am 14. und 15. März wird nicht stattfinden. Landrat Thomas Habermann und Matthias Hahn, Leiter Gesundheitsamt Rhön-Grabfeld, haben am Montag die Absage des...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Frühlingsmarkt im Kloster Wechterswinkel am 14. und 15. März wird nicht stattfinden. Landrat Thomas Habermann und Matthias Hahn, Leiter Gesundheitsamt Rhön-Grabfeld, haben am Montag die Absage des Marktes bekanntgegeben.

Damit folgen sie den Empfehlungen des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, aufgrund der Coronavirus-Fälle Veranstaltungen ab einer Besucherzahl von circa 1000 Personen abzusagen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Landratsamt/Gesundheitsamt verfolgt die Entwicklung der Lage kontinuierlich. Ziel ist es unter anderem die weitere Ausbreitung des Virus so weit wie möglich zu verzögern.

Keine Führung am Samstag

Die Führung durch die Ausstellung am 14. März entfällt. Die Führung am 15. März findet statt.

Am Sonntag um 14.30 Uhr führt Astrid Hedrich-Scherpf, Leiterin der Kulturagentur, durch die aktuelle Ausstellung "est".

Gezeigt werden Malerei, Grafik und Installationen des Künstlerehepaar Wiltrud und Wolfgang Kuhfuss.

Öffnungszeiten

Das Kloster Wechterswinkel (Café und Ausstellung) ist am Samstag und Sonntag, 14. und 15. März, von 13 bis 17 Uhr geöffnet. red

Verwandte Artikel