Burgkunstadt
Polizeikontrolle

Marihuana aus Auto geworfen

Als er das Anhaltesignal "Stop Polizei" erblickte, warf der 21-jährige Peugeot-Fahrer, der am Mittwochabend in der Straße "In der Au" in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet, eine Tüte aus dem Fe...
Artikel drucken Artikel einbetten

Als er das Anhaltesignal "Stop Polizei" erblickte, warf der 21-jährige Peugeot-Fahrer, der am Mittwochabend in der Straße "In der Au" in eine Verkehrskontrolle der Polizei geriet, eine Tüte aus dem Fenster seines Autos. Doch bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Beamten bei ihm drogentypische Ausfallerscheinungen, die sich durch einen positiven Urintest bestätigten. In dem weggeworfenen Druckverschlusstütchen befand sich eine geringe Menge Marihuana.

Nach erfolgter Dokumentation der Fakten und einer Blutentnahme im Klinikum Lichtenfels durfte der junge Mann nach Hause gehen. Er wird sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren