Schönbrunn im Steigerwald
schönbrunn.inFranken.de 

Manuela Strohofer hält Rosenkranz in St.-Anna-Kapelle

Etwa 1,5 Kilometer westlich von Schönbrunn im Steigerwald steht auf einer idylischen Lichtung im Waldgebiet "Kapellenschlag" eine kleine Wegkapelle, die der heiligen Mutter Anna geweiht ist. Bis heute...
Artikel drucken Artikel einbetten
Annemerie Straub (links) hieß Manuela Strohofer in der St.-Anna-Kapelle willkommen. Foto: Georg Hütgens
Annemerie Straub (links) hieß Manuela Strohofer in der St.-Anna-Kapelle willkommen. Foto: Georg Hütgens

Etwa 1,5 Kilometer westlich von Schönbrunn im Steigerwald steht auf einer idylischen Lichtung im Waldgebiet "Kapellenschlag" eine kleine Wegkapelle, die der heiligen Mutter Anna geweiht ist. Bis heute ziehen jährlich am Sonntag vor oder nach dem Anna-Tag Wallfahrten aus Schönbrunn, Burgebrach, Ampferbach, Zettmannsdorf und Halbersdorf zur Kapelle, um dort gemeinsam Gottesdienst zu feiern.

Anlässlich einer Marienandacht in Geiselwind hatte Annemarie Straub aus Schönbrunn Manuela Strohofer kennengelernt und ihr von der wunderschönen St.-Anna-Kapelle erzählt. Manuela Strohofer kümmert sich um die Autobahnkirche in Geiselwind, die zum Familienbesitz gehört, und hat eine Ausbildung als Wortgottesdienstleiterin.

Sie erklärte sich spontan bereit, zu Ehren Mariens und der heiligen Mutter Anna den besonderen Rosenkranz in Schönbrunn durchzuführen. Die Resonanz war so groß, dass nicht alle in der kleinen Kapelle Platz fanden.

Nach dem Rosenkranzgebet stimmte Bürgermeister Georg Hollet das Lied von der heiligen Anna an. Anschließend fand ein gemütliches Beisammensein im Freien statt. Georg Hütgens

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren