Stockheim

Mann verbrennt sich durch Grillanzünder

Brandverletzungen zweiten Grades zog sich ein Mann aus dem Raum Stockheim am Sonntagnachmittag während des Grillens zu. Der Geschädigte hatte 96-prozentiges Bio-Ethanol auf die noch vorhandene Glut se...
Artikel drucken Artikel einbetten
Brandverletzungen zweiten Grades zog sich ein Mann aus dem Raum Stockheim am Sonntagnachmittag während des Grillens zu. Der Geschädigte hatte 96-prozentiges Bio-Ethanol auf die noch vorhandene Glut seines Kohlegrills geschüttet. Hierdurch gab es eine Verpuffung, welche den Mann in Brand setzte. Einem Nachbarn, der den Vorfall von seinem Küchenfenster aus mitverfolgt hatte, dürfte der Geschädigte sein Leben zu verdanken haben. Der Ersthelfer griff beherzt zum Gartenschlauch und löschte den Mann ab. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach Nürnberg geflogen.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren