Windischenhaig

Manfred Kaßel 85: Sein Leben sind die Tiere

Mit einem rauschenden Fest feierte Manfred Kaßel aus Windischenhaig seinen 85. Geburtstag. Schon am Vormittag kamen die ersten Gratulanten. Nachmittags hatte Kaßel für Kaffee und Kuchen gesorgt und ab...
Artikel drucken Artikel einbetten
Manfred Kaßel ist froh, dass seine Frau Gertraud an seiner Seite ist. Das Paar feierte in diesem Jahr schon diamantene Hochzeit. Foto: so
Manfred Kaßel ist froh, dass seine Frau Gertraud an seiner Seite ist. Das Paar feierte in diesem Jahr schon diamantene Hochzeit. Foto: so

Mit einem rauschenden Fest feierte Manfred Kaßel aus Windischenhaig seinen 85. Geburtstag. Schon am Vormittag kamen die ersten Gratulanten. Nachmittags hatte Kaßel für Kaffee und Kuchen gesorgt und abends ließ er seinen Jubeltag mit einem "Empfang" für all die Vereine, die ihm am Herzen liegen ausklingen.

Manfred Kaßel hatte an seinem großen Festtag seine Ehefrau Gertraud (83) an seiner Seite und auch seine drei Söhne Reinhold, Siegfried und Edwin, die sieben Enkel und die Urenkelin Emilia (3) feierten mit. "Mit 85 Jahren wünscht man sich eigentlich nur noch Gesundheit. Aber einen weiteren Wunsch hätte ich noch: Frieden auf der Welt", sagte Manfred Kaßel.

Kaßel stammt aus Windischenhaig. Er ist auch im Alter von 85 noch Landwirt mit Leib und Seele. "Ich versorge die Tiere, aber die Hühner und die Schafe gehören eigentlich den Söhnen", erklärt Kaßel. Allerdings hat er noch eine Handvoll Hühner, die ganz nah am Haus sind: nur für sich.

Kaßel hat die Landwirtschaft immer als Nebenerwerbslandwirt betrieben. Er hatte Kühe und Bullen. Außerdem arbeitete er als Kraftfahrer. Glücklich ist Manfred Kaßel darüber, dass seine Frau Gertraud an seiner Seite ist. "Wir hatten im Februar schon diamantene Hochzeit", freut er sich. Doch wo er seine Frau kennengelernt hat, weiß Manfred Kaßel gar nicht mehr so genau. "Wahrscheinlich in Thurnau auf der Kerwa", sagt der Jubilar.

Manfred Kaßel ist ein Windischenhaiger Urgestein. Gratulanten kamen von der Feuerwehr, vom Sportverein, vom Gartenbauverein. Außerdem ist Manfred Kaßel Feldgeschworener, und er war bei der Jagdgenossenschaft. Gratulanten kamen außerdem von der Bank, von der Kirche und aus der Politik. Sonny Adam

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren