Bamberg
Kegeln

Machtdemonstration der Victoria-Damen gegen ESV Pirmasens

Eine ganz starke Vorstellung boten die Bundesliga-Keglerinnen des SKC Victoria Bamberg in ihrem Heimspiel gegen den ESV Pirmasens. Mit 8:0 Mannschaftspunkten (MP) und 3675:3276 Kegeln schickten sie de...
Artikel drucken Artikel einbetten

Eine ganz starke Vorstellung boten die Bundesliga-Keglerinnen des SKC Victoria Bamberg in ihrem Heimspiel gegen den ESV Pirmasens. Mit 8:0 Mannschaftspunkten (MP) und 3675:3276 Kegeln schickten sie den ESV Pirmasens nach Hause. Sie überließen dem Gegner lediglich 3,5 Satzpunkte, was die Überlegenheit neben dem Vorsprung von 299 Kegeln deutlich machte. Überragende Spielerin des Spiels war Corinna Kastner (652).

Gegen Pirmasens vertraute der SKC Victoria im Starttrio auf Antal, Beißer und Kicker, während Pirmasens Neu, Freyler und Winicker auf die Bahnen schickte. Antal hatte mit Neu keinerlei Probleme, auch wenn sie mit 133 nicht optimal ins Spiel fand. Doch dann steigerte sie sich auf 150, 158 und 150 und gab damit keinen Satz ab. Sina Beißer machte ebenfalls ein gutes Spiel. Über die Ergebnisse von 153, 148, 161 und 156 kam sie auf tolle 618 Kegel und gab gegen Freyler (554) ebenfalls keinen Satz ab.

Ganz stark agierte zu Beginn SKC-Kapitänin Dany Kicker. Mit 164 und 159 erspielte sie sich eine 2:0-Führung. Mit anschließenden 146 gewann sie nicht nur Satz 3, sondern lag auch auf einem lockeren 600er-Kurs. Völlig unverständlich daher der Schlusssatz, in dem sie nur noch auf 125 kam. Doch zum Satzsieg reichte es noch. Somit ging auch der dritte MP mit 4:0 SP an Bamberg.

Nun schickte die Heimmannschaft Kastner, Dollheimer und Maricic auf die Bahnen. Sie trafen auf Scherer und das Schwesternduo Alisa und Alena Bimber. Kastner machte vom Start weg ein starkes Spiel, an dessen Ende sie nicht nur mit 250 Kegeln im Abräumen glänzte, sondern mit 652 auch das Tagesbestergebnis spielte. Dabei musste sie aber zwei Sätze gegen Scherer abgeben. So ging der MP dank des höheren Gesamtergebnisses von 652:584 an Kastner. Dollheimer startete ebenfalls sehenswert mit 174 und ließ 150 folgen, was eine 2:0-Führung mit sich brachte. Auch im dritten Satz bezwang sie Alisa Bimber mit 152:146 und sicherte damit den MP. Doch ein schwacher vierter Satz (128) verhinderte ein weitaus höheres Ergebnis. Das Duell ging mit 3,5:0,5 SP und 604:509 Kegeln an die Bambergerin.

Bei Maricic war es gegen Alena Bimber genau umgekehrt. Sie startete mit 127 sehr verhalten. Doch dann zündete Maricic den Turbo und gab keinen weiteren SP mehr ab. Mit 166:155 glich sie zunächst zum 1:1 aus, ehe sie nach 146:140 mit 2:1 SP in Führung lag. Nun zeigte Maricic Kegeln vom Feinsten. Nach 115 Volle räumte sie noch 62 ab und beendete ihr Duell mit 177, während Bimber mit 126 beendete. Damit ging auch der letzte MP mit 3:1 SP und 616:569 Kegeln an den SKC Victoria Bamberg. Somit lautete das Endergebnis 8:0 MP und 3675:3276 Kegel für den Tabellenführer aus Bamberg. maha SKC Victoria Bamberg - ESV Pirmasens 8:0

(20,5:3,5 Satzpunkte / 3675:3276 Kegel) Antal - Neu 4:0(591:516) Beisser - Freyler 4:0 (618:554) Kicker - Winicker 4:0 (594:544) Kastner - Scherer 2:2 (652:584) Dollheimer - Ali. Bimber 3,5:0,5 (604:509) Maricic - Ale. Bimber 3:1 (616:569)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren