Neustadt

Maaß unterstrich sein Talent

Der für den LAV Neustadt startende Techniker Dominik Maaß stockte seine bisher enorm hohe Titelsammlung bei den Deutschen, Süddeutschen und Bayerischen Meis...
Artikel drucken Artikel einbetten
DominikMaaß
DominikMaaß
Der für den LAV Neustadt startende Techniker Dominik Maaß stockte seine bisher enorm hohe Titelsammlung bei den Deutschen, Süddeutschen und Bayerischen Meisterschaften um eine weitere Goldmedaille auf.
Der Hammerwurfspezialist der MU20 verteidigte bei der Bayerischen Winterwurfmeisterschaft in Wiesau seinen Titel beim Hammerwurf hoch überlegen. Mit seiner starken Siegerweite von 59,64 Meter hatte der Neustadter rund neun Meter Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Dies unterstreicht seine in Bayern eindeutige Vormachtstellung im Hammerwurf in der Jugendklasse und dies schon seit Jahren. Beim Diskuswurf steigerte er sich auf 40,05 Meter und durfte als Dritter eine weitere Medaille in Empfang nehmen. Noch dabei in Wiesau war Tim Krönert von der Turnerschaft (TS) Lichtenfels. Der MU18-Athlet gewann beim Speerwurf-Wettbewerb mit 50,23 Meter die Silbermedaille. Obwohl er sich gegenüber 2015 um 2,87 Meter steigerte, konnte er seinen Titel aus der Vorsaison nicht mehr verteidigen. Er musste sich knapp geschlagen geben. ze
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren