Bad Rodach

Lutherweg bietet jetzt eine Geocachingtour

Am 18. August eröffnet die Initiative Rodachtal e.V. zusammen mit der Stadt Bad Colberg-Heldburg und dem Mehrgenerationenhaus Heldburg die Geocachingtour au...
Artikel drucken Artikel einbetten
Geocaching im Rodachtal  Foto: Initiative Rodachtal e.V.
Geocaching im Rodachtal Foto: Initiative Rodachtal e.V.
Am 18. August eröffnet die Initiative Rodachtal e.V. zusammen mit der Stadt Bad Colberg-Heldburg und dem Mehrgenerationenhaus Heldburg die Geocachingtour auf dem Lutherweg in Heldburg. Diese Geocachingtour wurde speziell für Kinder und Jugendliche konzipiert, um ihnen die Inhalte der Reformation auf verständliche Weise näher zu bringen. Warum gab es die Reformation, welchen Einfluss hatte sie auf Heldburg und das Rodachtal und warum war Martin Luther in Coburg?
Es sind alle Interessierten eingeladen, an der Tour teilzunehmen. Um 15.30 Uhr geht es am Mehrgenerationenhaus in Heldburg los. Dauer der Tour: von 16 bis 18 Uhr. Im Anschluss gibt es ein Picknick auf der Veste Heldburg. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher wird um Anmeldung beim Mehrgenerationen-haus unter Tel. 03687152077 oder E-Mail: mgh.heldburg@online.de gebeten.
Alle Infos zur Tour gibt es auch unter www.reformation-im-rodachtal.de/wandern-und-pilgern/ und www.initiative-rodachtal.de.
Die Initiative Rodachtal e.V. ist ein seit dem Jahr 2001 bestehender Zusammenschluss von vier Thüringer (Bad Colberg-Heldburg, Straufhain, Ummerstadt, Westhausen) und sechs bayerischen Gemeinden (Ahorn, Bad Rodach, Itzgrund, Seßlach, Untermerzbach, Weitramsdorf). Sie versteht sich als Kristallisationspunkt aller Aktivitäten, die der Erhaltung und nachhaltigen Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen und der Wirtschaft ebenso wie der sozialen Entwicklung und der regionalen Identität im Rodachtal dienen. red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren