Bamberg

Lungen-Zug vor dem ICE statt Rauchbier

Dieser Tage im ICE 504 von München nach Hamburg-Altona. Die erste Freude: Pünktliche Abfahrt um 14:56 Uhr. Auf Höhe Strullendorf dann die Ansage des Zugführers: "Sehr verehrte Fahrgäste, in wenigen Mi...
Artikel drucken Artikel einbetten

Dieser Tage im ICE 504 von München nach Hamburg-Altona. Die erste Freude: Pünktliche Abfahrt um 14:56 Uhr. Auf Höhe Strullendorf dann die Ansage des Zugführers: "Sehr verehrte Fahrgäste, in wenigen Minuten erreichen wir Bamberg, die Hauptstadt des Rauchbieres." Der Mann kennt sich aus!

Bei der Einfahrt in den Bahnhof Bamberg dann noch eine Durchsage: "Sehr verehrte Fahrgäste, wir haben eine Fahrplanabweichung - wir sind zu früh dran, deshalb verlängert sich unser Aufenthalt in Bamberg um einige Minuten. Ich hoffe, das wird sie nicht stören. Für ein gemütliches Rauchbier wird es aber nicht reichen." Der Mann hat Humor!

Das Signalwort "Rauch" und der Fakt "Pause" lösen dennoch eine kollektive Initialzündung aus. In Massen strömen Nikotinsüchtige zu den Türen, die zwar automatisch, aber diesmal auch später schließen. "Der Ausstieg in Fahrtrichtung rechts." Und so wurden aus dem einen ICE 504 gleich mehrere Lungen-Züge.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren