Laden...
Kirchlauter
Umweltschutz

Lunchboxen für alle Schüler der Grundschule Kirchlauter

Die Schüler der Grundschule Kirchlauter haben jetzt nachhaltige Lunchboxen aus Metall. Die Buben und Mädchen nahmen diese Brotzeitdosen in Empfang und freuten sich darüber, dass sie die Boxen bei eine...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Schüler der Grundschule Kirchlauter haben jetzt nachhaltige Lunchboxen aus Metall. Die Buben und Mädchen nahmen diese Brotzeitdosen in Empfang und freuten sich darüber, dass sie die Boxen bei einer Verlosung des Energieunternehmens Bayernwerk-Netz-GmbH gewonnen hatten.

Eigentlich hätten der Grundschule nur zwei Klassensätze mit je 30 Boxen zugestanden. Aber der Kommunalbetreuer des Bayernwerks stellte zusätzlich noch 16 Boxen zur Verfügung, so dass alle Schüler damit ausgestattet werden konnten. Die Dosen sind robust und quasi unzerstörbar.

Beitrag zur Trendwende

Da noch immer viele Schüler zu Wegwerfprodukten tendieren, sind andere Lösungen gefragt. "Wir freuen uns über diese nachhaltige Alternative zur Vespertüte, die obendrein noch richtig gut aussieht", bemerkte Bürgermeister Karl-Heinz Kandler. Er zeigte sich davon überzeugt, dass die Aktion zur Trendwende beiträgt. "Jeder Schüler erhält so eine ökologisch wertvolle Box. Da fühlt sich keiner als Außenseiter. Wir wünschen uns viele Nachahmer", erklärte Kandler.

Achtsamkeit von klein auf

Seit Jahren verlost das Bayernwerk in jeder Ausgabe seines Kundenmagazins "kommunal.info" Sachwerte, die das Engagement der jeweiligen Gewinnerkommune für Nachhaltigkeit und Lebensqualität fördern. Kommunalbetreuer Christian Ziegler erklärte bei der Übergabe: "Schon von klein auf lernen die Kinder so, achtsam mit ihrer Umwelt umzugehen."

Insgesamt erhalten in diesem Jahr acht Kommunen für jeweils 60 Schulanfänger eine solche Metalldose. gg