Bad Kissingen
Freihandschützen

Luftpistolen-Duell und Langwaffenschießen

Starke Nerven und eine ruhige Hand brauchte man beim Luftpistolen-Duellschießen der Kissinger Freihandschützen. Bei diesem Schießen musste aus einer Entfernung von zehn Metern mit der Luftpistole steh...
Artikel drucken Artikel einbetten
Siegerehrung Luftpistole (von links): Günter Fröhlich, Wolfgang Schilling, Alfred Meisner, Burkard Bischof und Philipp Heß.  Foto: Jörg Halbritter
Siegerehrung Luftpistole (von links): Günter Fröhlich, Wolfgang Schilling, Alfred Meisner, Burkard Bischof und Philipp Heß. Foto: Jörg Halbritter
+1 Bild

Starke Nerven und eine ruhige Hand brauchte man beim Luftpistolen-Duellschießen der Kissinger Freihandschützen. Bei diesem Schießen musste aus einer Entfernung von zehn Metern mit der Luftpistole stehend freihändig auf vier ca. fünf Zentimer große Metall-Klapp-Kegel geschossen werden. Nach einem zuvor festgelegten Losverfahren wurden Paarungen aus jeweils zwei Schützen ermittelt, die dann gleichzeitig auf jeweils vier Kegel schießen mussten. Der Schütze, der diese vier Kegel am schnellsten traf, kam eine Runde weiter. Dieses K.-o.-System machte den Verlauf sehr spannend und die Spannung stieg, je mehr Schützen aus der Wertung fielen. Sieger dieses Duells wurde Alfred Meisner vor Burkard Bischof. Den dritten Platz erreichte Wolfgang Schilling. 1. Schützenmeister Günter Fröhlich und Organisator Philipp Heß gratulierten den Siegern.

Die Langwaffenabteilung der Kissinger Freihandschützen kämpfte in zwei unterschiedlichen Gewehrdisziplinen um die vorderen Plätze. In der ersten Disziplin wurden aus 50 Meter Entfernung mit dem Unterhebelgewehr mit offener Visierung fünf Schuss auf eine Büffelscheibe abgegeben (max. 50 Ringe waren möglich). In der zweiten Disziplin musste mit einer Großkaliber-Langwaffe stehend aufgelegt auf eine wettkampfübliche Ringscheibe geschossen werden (max. 50 Ringe waren möglich).

In der Disziplin Unterhebelgewehr erreichte Ines Bonin den 1. Platz mit 49 Ringen vor Stefan Burczyk mit ebenfalls 49 Ringen. Den dritten Platz holte sich Manfred Früchel mit 48 Ringen.

In der Disziplin Großkaliber-Langwaffe wurde Michael Bonin Sieger mit 49 Ringen vor Manfred Früchel mit 49 Ringen. Rang drei ging an Erich Faltin mit 47 Ringen.1. Schützenmeister Günter Fröhlich und Abteilungsleiter Langwaffen Manfred Früchel gratulieren den erfolgreichen Schützen und übergaben die Preise. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren