Kronach
Sportschiessen

Ludwigsstadt fehlt Glück

In der Luftgewehr-Oberfrankenliga kann aktuell fast jeder jeden schlagen. Den Ludwigsstädtern fehlt dabei aber aktuell etwas Match-Glück. Trotz 19:11- Einzelpunkten und somit nur einem Einzelpunkt wen...
Artikel drucken Artikel einbetten

In der Luftgewehr-Oberfrankenliga kann aktuell fast jeder jeden schlagen. Den Ludwigsstädtern fehlt dabei aber aktuell etwas Match-Glück. Trotz 19:11- Einzelpunkten und somit nur einem Einzelpunkt weniger als der Tabellenerste mussten die Ludwigsstädter in den ersten sechs Wettkämpfen drei Niederlagen einstecken.

Luftgewehr Oberfrankenliga

;

Auch am dritten Wettkampftag gab es Licht und Schatten. Der dritte Wettkampftag auf den Ständen in Coburg begann für die Ludwigsstädter mit dem Duell gegen Geroldsgrün. Lina-Marie Harnisch (389:383 Ringe) und Steve Hofmann (382:366 Ringe) konnten ihre Wettkämpfe souverän für sich entscheiden. Annika Welch (382:387 Ringe) und Christoph Methfessel (377:390 Ringe) mussten sich dagegen geschlagen geben. Eng wurde es im Duell zwischen Florian Martin und Karola Matthes. Mit zwei Ringen verlor Florian Martin letztlich 377:379 das Duell, und die Ludwigsstädter mit 2:3 den Wettkampf.

In der zweiten Paarung des Tages gegen die Mannschaft aus Blumenrod sicherte sich Ludwigsstadt dann einen 5:0-Kantersieg. Knapp wurde es dabei wiederum nur bei Florian Martin, der diesmal aber mit 380:379 Ringen das bessere Ende für sich hatte. Lina-Marie Harnisch (386 Ringe), Annika Welsch (388 Ringe), Christoph Methfessel (388 Ringe) und Steve Hofmann (381 Ringe) konnten ihre Duelle klar für sich entscheiden.

Die nächsten Wettkämpfe werden am Samstag, 8. Dezember, auf der Schießanlage in Lichtenfels ausgetragen. Die Ludwigsstädter treffen dann auf die Mannschaften aus Stegaurach und Löhlitz. zie

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren