Münnerstadt
Else2

Lost Places und tunesische Märchen in der Häkelakademie

Das Projekt Else2 im Münnerstädter Bahnhof hat Halbzeit: Seit dem Beginn Ende April verzeichnen die Verantwortlichen um die künstlerische Leiterin Mia Hochrein bereits über 1500 Besucher. Auch in den ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Projekt Else2 im Münnerstädter Bahnhof hat Halbzeit: Seit dem Beginn Ende April verzeichnen die Verantwortlichen um die künstlerische Leiterin Mia Hochrein bereits über 1500 Besucher. Auch in den nächsten Wochen gibt es wieder ein buntes Programm, das die Vielfalt des Projekts und der Kunstszene in der Stadt und Region widerspiegelt.
Am Donnerstag, 14. Juni, gibt es ab 20 Uhr die Häkelakademie mit Rainer Mößner. Dieses Mal zeigt er tunesisches Häkeln, Jens Müller-Rastede wird dazu tunesische Märchen lesen. Am Freitag, 15. Juni, werden zwei neue Ausstellungen eröffnet: Ab 19.30 Uhr ist Vernissage für die Ausstellung "Lost Places" mit Fotografien der Münnerstädter Christine und Oliver Schikora. Die Designerin und der Redakteur fotografieren seit einigen Jahren schon in verlassenen Häusern und Fabrikanlagen und fangen den faszinierenden Charme dieser Gebäude auf ihren Bildern ein. Ebenso eröffnet wird am 15. Juni die Ausstellung der Schweinfurter Künstlerin Linde Unrein "Aus der Wand - durch die Wand". Die beiden Ausstellungen im zweiten Stock des Bahnhofs sind bis 1. Juli zu sehen (Finissage an diesem Tag ab 17 Uhr). Bei der Vernissage gibt es auch experimentelle Musik mit der Autoinduktive und den Freunden der raumgreifenden Musik mit Dierk Barthel, Jan Polacek und Detlev Beck.
Am 21. Juni ab 20 Uhr findet der Auftritt von Milli Genth statt. Sie präsentiert Lieder und Texte unter dem Motto "Gefühlscocktail". Am 23. Juni lädt Bärbel Fürst zu einem Stadtspaziergang entlang des Skulpturenwegs (Treffpunkt 14.30 Uhr am Bahnhof) ein, am 24. Juni ist wieder Stadtspaziergang mit Rainer Kirch, ebenfalls ab 14.30 Uhr am Bahnhof. Folklore Kreistänze bietet Jutta Frömbgen am 28. Juni von 19 bis 19.45 Uhr, es folgt der Vortrag "Das Gute liegt so nah" von Otmar Dietz ab 20 Uhr. Am 30. Juni spielen ab 19 Uhr die Münchner Bands Pin Up und Tela Report auf. (www.projekt-else.com) red
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren