Coburg
konzert

Lokale, überregionale und internationale Top Acts beim "Outside Rodeo"

Mittlerweile zum 15. Mal findet das "Outside Rodeo" rund um die Alte Pakethalle auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Coburg statt. Der Verein Monsters of Rodeo hat auch in diesem Jahr wiede...
Artikel drucken Artikel einbetten
Peter & the Test Tube Babies spielen am Samstag
Peter & the Test Tube Babies spielen am Samstag

Mittlerweile zum 15. Mal findet das "Outside Rodeo" rund um die Alte Pakethalle auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Coburg statt. Der Verein Monsters of Rodeo hat auch in diesem Jahr wieder ein hochkarätiges Programm aus lokalen, überregionalen und internationalen Top Acts zusammengestellt, zu erleben am Freitag, 19., und Samstag, 20. Juli. Tickets sind im Vorverkauf in Coburg bei "Toxic Toast" oder online auf www.tixforgigs.com erhältlich.

Als Highlight konnte ein absoluter Klassiker gewonnen werden. Exklusiv für dieses Wochenende werden Peter & The Test Tube Babies aus Brighton, England, eingeflogen. Ihre LP "The Mating Sounds of South American Frogs" von 1983 war eine der Schallplatten, mit der der Punk britischer Prägung nach Deutschland kam. Nach weit über 30 Jahren stehen die Jungs immer noch in gewohnter Manier auf der Bühne und reihen einen Hit an den anderen.

Akne Kid Joe eröffnen das Festival am Freitag mit frischem NDW-Punk, bevor die Brass Punka von 100 Kilo Herz aus Leipzig dem Publikum im Stil von "Feine Sahne Fischfilet" einheizen.

Den ersten Festivalabend rundet als Co-Headliner eine der heißesten deutschen Bands ab, nämlich Pascow. Gerade den alteingesessenen Konzertgängern ist dieses Quartett noch sehr gut in den Köpfen, räumten sie doch im März 2005 im altehrwürdigen Coburger "Oylnspyl" so richtig ab. Mittlerweile sind sie sogar ganz massiv in den Charts unterwegs und nach über 14 Jahren einmal wieder in der Vestestadt.

Treibender Rock'n'Roll

Traditionell wird der Festival-Samstag um 14 Uhr von Mix Music eröffnet, der Hausband der offenen Behindertenarbeit Oberfranken. Wacken lässt da wahrlich grüßen! Und der bunte Reigen geht an diesem Tag mit sieben weiteren Bands so richtig in die Vollen. Die Pregnant Boys aus der Nachbarstadt Sonneberg bieten tanzbaren Offbeat-Ska-Punk und die Lokalrocker von Of Mountansand Seas spielen treibenden Rock'n'Roll.

Dann wird es international: Wilden Rockabilly mit Kontrabass und einer guten Prise Selbstironie liefern die Norditaliener der Legendary Kid Combo, bevor sich La Iene aus Ferrara die Ehre geben - feiner italienischer Ska für das tanzwütige Coburger Publikum.

Die stets umjubelte Band Cryssis spielt zum dritten Mal in Coburg.  Allerdings - als Premiere - nicht akustisch, sondern laut und mit Stromgitarre. Englischer Power-Pop-Punk aus Brighton und Düsseldorf, bevor eben der erwähnte Headliner Peter & the Test Tube Babies zur Krönung die Bühne betreten.

Indoor beschließt eher beschaulich dann Harry Gump den Abend bei der After-Show-Party.

Was soll man sagen? Bestimmt wieder ein ganz tolles Programm, das da beim "Outside Rodeo" geboten wird. 2005 aus einer kleinen Vision heraus entstanden, begonnen im Hinterhof des Biergartens "Bei Adam", ist das Festival von Jahr zu Jahr gewachsen, es ist über Säumarkt und Albertsplatz gewandert und findet es dieses Jahr mittlerweile zum vierten Mal auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs statt. 

Das Konzertwochenende wird ausschließlich durch ehrenamtliches Engagement der Vereinsmitglieder auf die Beine gestellt. Für musikliebende Eltern wird am Samstag für die Nachwuchsrocker von Grisu und Co. von 14 bis 18 Uhr Kinderbetreuung angeboten.

Selbstverständlich gibt es reichlich Getränke und Speisen - für omnivor, vegetarisch und vegan essende Menschen.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren