Laden...
Bamberg
Vorschau

Löwen spielen starke Saison

Zum letzten Heimspiel der Hauptrunde erwarten die Bamberger Brose-Basketballer am Sonntag (20.15 Uhr) die Basketball Löwen Braunschweig in der Frankenhölle. Während es für den Tabellenzwölften dabei n...
Artikel drucken Artikel einbetten
Zum letzten Heimspiel der Hauptrunde erwarten die Bamberger Brose-Basketballer am Sonntag (20.15 Uhr) die Basketball Löwen Braunschweig in der Frankenhölle. Während es für den Tabellenzwölften dabei nur noch um die Ehre geht, ist für den deutschen Meister ein Sieg Pflicht, um sich eine gute Ausgangssituation für die Play-offs zu sichern.
Nachdem die Löwen Anfang April in Würzburg mit 45:72 untergingen, bezwangen sie eine Woche später Ulm mit 80:73 und zogen sich auch bei den Niederlagen gegen die Spitzenteams in Ludwigsburg (59:72) und gegen Berlin (62:72) ordentlich aus der Affäre.


Eatherton dominiert am Brett

Die gefährlichsten Spieler im Löwen-Team sind Center Scott Eatherton (17,5 Punkte/9,7 Rebounds), Spielmacher DeAndre Landsdowne (15/3,2 Assists) und Flügelspieler Jarekious Bradley (10,3/4,3 Rebounds). Im Hinspiel zeigten die Bamberger eine der wenigen überzeugenden Auswärts-Vorstellungen und feierten Anfang November einen ungefährdeten 94:68-Sieg.
"Wir haben bislang eine überragende Saison gespielt und deutlich über den Erwartungen performt. Es waren meiner Meinung nach nicht nur die Siege, die toll waren, sondern auch die Art und Weise, wie wir gespielt und uns als Mannschaft entwickelt haben", zog Trainer Frank Menz bereits vor dem Endspurt ein zufriedenes Fazit, nachdem das angepeilte Ziel, der Klassenerhalt, schon früh gesichert war.
In der kommenden Saison wollen die Löwen ihren Etat - auch dank der Unterstützung von NBA-Profi Dennis Schröder - deutlich anheben und bei der Vergabe der Play-off-Plätze ein Wörtchen mitreden. kg

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren