Haßfurt
Konzert

Lockere Zeiten mit den "Lockeren Saiten"

Eine flinke, fröhliche Truppe eroberte am Dienstagnachmittag die Bühne der Stadthalle in Haßfurt. Die vier Musiker des Streichquartetts "Lockere Saiten" begeisterten ihre Zuhörer beim "Konzert für Sen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Streichquartett "Lockere Saiten" spielte beim kostenlosen Konzert für Senioren in der Stadthalle in Haßfurt eine Mischung aus klassischer, rockiger und poppiger Musik und erhielt viel Beifall.  Foto: Ulrike Langer
Das Streichquartett "Lockere Saiten" spielte beim kostenlosen Konzert für Senioren in der Stadthalle in Haßfurt eine Mischung aus klassischer, rockiger und poppiger Musik und erhielt viel Beifall. Foto: Ulrike Langer

Eine flinke, fröhliche Truppe eroberte am Dienstagnachmittag die Bühne der Stadthalle in Haßfurt. Die vier Musiker des Streichquartetts "Lockere Saiten" begeisterten ihre Zuhörer beim "Konzert für Senioren" des Seniorenbeirats der Stadt Haßfurt zusammen mit dem Verein "Yehudi Menuhin Live Music Now Franken" mit witzigen Eigenkompositionen und ausgefeilten Arrangements von Werken aus der Klassik, dem Pop und dem Rock.

"Musik macht Freude und Spaß, sie kann aber auch trösten und in manchen Fällen auch heilen." Dies hatte der berühmte Geiger Yehudi Menuhin (1916 bis 1999) festgestellt und die gemeinnützige Organisation "Yehudi Menuhin Live Music Now" gegründet, die seitdem kostenlose Konzerte in sozialen Einrichtungen anbietet. Auch in Werneck (Kreis Schweinfurt) wurde 1997 ein solcher Verein, "Live Music Now Franken", ins Leben gerufen. Wie dessen Vorstandsmitglied Franka Camphausen mitteilte, organisiert der Verein eintrittsfreie Konzerte, wobei die Musiker von einer Jury aus Hochschulprofessoren nach strengen Kriterien ausgewählt werden. Denn Menuhins zweites Anliegen war die Förderung junger, begabter Nachwuchsmusiker, die für ihre Auftritte eine aus Spenden finanzierte Zuwendung erhalten.

Die Vorsitzende des Seniorenbeirats, Eva-Maria Schwach, dankte Franka Camphausen für die Vermittlung des Streichquartetts und allen, die diesen Nachmittag zum Erlebnis werden ließen. Dafür, dass der Spaß und die Musikfreude nicht zu kurz kamen, sorgten der Komponist und Arrangeur Abel Cruz Lezama (Geige), Alexander Nowikow (Viola), Igor Sajakovic (Kontrabass) und Valentin Sanchez Pinero (zweite Geige). ul

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren