Schlüsselfeld
Unfall

Lkw-Fahrer hat noch Glück im Unglück

Glück im Unglück hatte ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall auf der A 3 am Mittwochmorgen: Mit nur leichten Verletzungen konnte der Mann aus seinem schwer beschä...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der demolierte Lkw auf der A 3 Foto: Foto: NEWS5/Herse
Der demolierte Lkw auf der A 3 Foto: Foto: NEWS5/Herse
Glück im Unglück hatte ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall auf der A 3 am Mittwochmorgen: Mit nur leichten Verletzungen konnte der Mann aus seinem schwer beschädigten 40-Tonner aussteigen.
Der Brummifahrer war auf der A 3 in Richtung Nürnberg unterwegs, als er aus ungeklärter Ursache kurz vor der Anschlussstelle Schlüsselfeld einen langsam vor ihm fahrenden Sattelzug übersah. Der Laster prallte auf den anderen Lkw und blieb beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen stehen. Da zunächst gemeldet wurde, dass der Fahrer eingeklemmt sei, wurden neben Rettungsdienst und Polizei auch die Feuerwehr Geiselwind aus dem Nachbarlandkreis Kitzingen alarmiert. Glücklicherweise bestätigte sich dieses Bild nach Polizeiangaben nicht.


Kilometerlanger Stau

Der Fahrer wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. An den Lastwagen entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. In Richtung Nürnberg staute sich der Verkehr bis auf 29 Kilometer Länge. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren