Laden...
Lichtenfels
Mildtätigkeit

Lions-Lebensmittelgutscheine für 7000 Euro gehen an Bedürftige der Tafel

Der Lions Club Lichtenfels hilft in der Corona-Krise direkt. Nachdem die Tafeln in Lichtenfels und Burgkunstadt die wöchentlichen Ausgaben der Lebensmittel eingestellt haben, um ihre ehrenamtlichen He...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Lions Club Lichtenfels hilft in der Corona-Krise direkt. Nachdem die Tafeln in Lichtenfels und Burgkunstadt die wöchentlichen Ausgaben der Lebensmittel eingestellt haben, um ihre ehrenamtlichen Helfer vor Ansteckung zu schützen, hilft nun der Lions Club Lichtenfels mit Lebensmittelgutscheinen.

Präsident Uwe Fischer gab den Impuls, Vizepräsident Walter Mackert und Vorstandsmitglied Gerhard Sievert halfen bei der Umsetzung. Man war sich einig, dass es eine der originären Aufgaben des Lions Clubs sei, dort zu helfen, wo im Augenblick Hilfe notwendig ist. Walter Mackert erklärt, dies solle eine humanitäre, sofortige und unbürokratische Aktion sein, die direkt bei den Betroffen ankomme. Die Lebensmittelgutscheine können direkt in den Edeka-Märkten Werner in Burgkunstadt, Lichtenfels und Bad Staffelstein eingelöst werden. Die Ausgabe der Gutscheine wird über die Beratungsstellen der Diakonie in Michelau und der Caritas in Lichtenfels geregelt.

Der Vorstand des Lions Clubs bedankte sich besonders bei Stefanie Renner von der Diakonie, die sich sofort bereiterklärte, zusammen mit der Caritas die Umsetzung bzw. die Ausgabe der Gutscheine an Berechtigte zu übernehmen und zu organisieren. Das Diakonische Werk in Michelau und der Caritasverband in Lichtenfels als Träger der Tafel Lichtenfels werden die Ausgabe der Gutscheine in ihren Sozialberatungsstellen vornehmen. Kunden der Tafel Lichtenfels mit gültigem Berechtigungsausweis können sich telefonisch in den Beratungsstellen melden. Nach einem vereinbarten Übergabetermin können die Gutscheine dort abgeholt werden. Die Beratungsstellen sind unter folgenden Nummern erreichbar: Allgemeine Sozialberatung des Caritasverbandes in Lichtenfels, 09571/939160; Allgemeine Sozialarbeit des Diakonischen Werkes in Michelau: 09571/971718 oder 971737 (Anrufer sollten auch den AB nutzen, da die Beratungsstellen nicht täglich besetzt sind). red

Verwandte Artikel