Laden...
Gremsdorf
gremsdorf.inFranken.de 

Lieder für den Frieden

In der Gremsdorfer Musikschule Mina finden seit einem Jahr regelmäßig kleine Konzerte in Wohnzimmeratmosphäre statt. Gespielt wird immer für einen guten Zweck auf Spendenbasis. Ganz im Sinne von Höchs...
Artikel drucken Artikel einbetten
Harmonierten wunderbar: Die Musiker George Pavicic und Katrin Heinz-Karg.  Foto: privat
Harmonierten wunderbar: Die Musiker George Pavicic und Katrin Heinz-Karg. Foto: privat

In der Gremsdorfer Musikschule Mina finden seit einem Jahr regelmäßig kleine Konzerte in Wohnzimmeratmosphäre statt. Gespielt wird immer für einen guten Zweck auf Spendenbasis. Ganz im Sinne von Höchstadts diesjährigem Motto "Frieden" präsentierten die drei Musiker George Pavicic (Gesang und Gitarre), Sebastian Haaß (Djembe) und Katrin Heinz-Karg (Gesang und Klavier) "Songs for Peace and Love". Klassiker von Simon and Garfunkel, den Beatles und Cat Stevens begeisterten das Publikum genauso wie Balladen aus den 80er Jahren.

Bekanntes in neuem Kleid

Nach einem erfrischenden und beschwingten "Here comes the Sun" folgte der "Pianoman", von der "Frau am Klavier" brilliant gespielt. Bei "Mrs. Robinson", "Hymn" und "Leaving on a Jet Plane" konnten Pavicic und Heinz-Karg mit treffsicherem zweistimmigen Gesang überzeugen.

Vollblutmusiker

Pavicic, der schon seit seiner frühesten Kindheit Gitarre spielt, ist überwiegend in Mittelfranken unterwegs und ein absoluter Vollblutmusiker. Sein Gesang reicht stilistisch von kernigem Groove über bewegenden Soul bis hin zu gefühlvollen Interpretationen und berührte die Zuhörer sichtlich.

Sein rhythmisch-dynamisches Gitarrenspiel in Kombination mit dem gefühlvollen Klavierspiel von Heinz-Karg und den groovigen Djembe-Klängen von Sebastian Haaß komplettierten den Hörgenuss.

Ein besonderes Highlight des Abends war der spontane Auftritt des blinden Geigers David Günther, der bei "Dust in the wind" von Kansas gekonnt ablieferte und das Geigensolo grandios interpretierte. Günther, der seit Januar das Team bei Mina Musikunterricht unterstützt, war eigentlich als Zuhörer gekommen, spielte dann aber die ganze zweite Hälfte des Programmes aus dem Stegreif mit und bereicherte damit den Gesamthöreindruck ungemein.

Einen Song von Elvis Presley gab es schließlich auch noch - die Musiker gratulierten mit "Falling in Love" einem Ehepaar aus dem Publikum zum 52. Hochzeitstag.

Spenden erfüllen Wünsche

Die Spendeneinnahmen des Abends gehen an den Erlanger Verein "Toyrun", der schwerkranken Kindern unter anderem letzte Wünsche erfüllt. red

Verwandte Artikel