Herzogenaurach
Info-Abend

Liebfrauenhaus hilft Schülern bei der Berufswahl

Der alljährliche Info-Abend zur Berufsorientierung der Liebfrauenhausschule für Eltern und Schüler der Klassen 7 bis 10 ist eines der zahlreichen Angebote der Schule in diesem Bereich und wird seit ei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Informationsstände waren gut besucht. Foto: privat
Die Informationsstände waren gut besucht. Foto: privat

Der alljährliche Info-Abend zur Berufsorientierung der Liebfrauenhausschule für Eltern und Schüler der Klassen 7 bis 10 ist eines der zahlreichen Angebote der Schule in diesem Bereich und wird seit einigen Jahren als Messe organisiert. So erhalten Eltern und Schüler die Möglichkeit, mit den teilnehmenden Firmen und externen Experten in Kontakt zu kommen und sich individuell auszutauschen, heißt es in einem Pressebericht.

Dieses Jahr ging es vor allem darum, was Eltern tun können, um ihre Kinder bei der Berufswahl zu unterstützen. Ein Impulsreferat zum Thema bildete den Auftakt. Unterstützt wurde der Abend von Sport Hoffmann, Peter Brehm GmbH Weisendorf, Landgasthof und Hotel Polster Kosbach, Norma Röttenbach und Bäckerei Polster. Passend zur Fragestellung der Veranstaltung stellten Mitarbeiter der Agentur für Arbeit, der Herzo-Coaches, des beruflichen Fortbildungszentrums Erlangen sowie des Netzwerks "Qualifiziertes Praktikum" ihr Wissen zur Verfügung. Das Liebfrauenhaus ist seit diesem Schuljahr zertifizierte Schule im Netzwerk "Qualifiziertes Praktikum", und die Gäste bekamen einen Einblick in die Standards und Qualitätskriterien, die mit diesem Label verbunden sind.

Die Schüler der Mittelschule stellten an ihren Ständen ihre Ergebnisse aus Unterricht, Übungsprojekten und Projektprüfungen aus und informierten über das Angebot der Berufsorientierung am Liebfrauenhaus: Berufsorientierungswoche, Betriebserkundungen, Potenzial-analyse und Werkstattwochen, Besuch von Messen, Praktika, die Projekte "Verantwortung" und "M.E.I.N.S." sowie das Angebot der Kompetenzkurse. Schülerlotsen, Streitschlichter und Schulsanitäter informierten über ihre Arbeit, in der es um wesentliche Kompetenzen geht, die in jedem Beruf notwendig sind. Lehrkräfte und Schüler hatten diesen Abend intensiv im Unterricht vorbereitet und freuten sich über die Fragen und das Interesse der zahlreich erschienenen Eltern. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren