betrunken

Lieber zur Polizei als heim zu Papa

Offenbar ist die Polizei für alles zuständig. Das glaubte jedenfalls ein 17-jähriger Schüler, der am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, sturzbetrunken zur Dienststelle der Polizei Bad Neustadt kam und verla...
Artikel drucken Artikel einbetten
Offenbar ist die Polizei für alles zuständig. Das glaubte jedenfalls ein 17-jähriger Schüler, der am Mittwochabend, gegen 22 Uhr, sturzbetrunken zur Dienststelle der Polizei Bad Neustadt kam und verlangte, dass ihm eine Schlafmöglichkeit verschafft wird. Sonst, so erklärte er freimütig, müsste er unter freiem Himmel nächtigen.


Haftzelle statt Zimmer

Die Caritas wollte ihn nach seinen eigenen Angaben nicht aufnehmen und nach Hause wollte er ebenfalls nicht. Als ihm ein Beamter erklärte, dass die Polizei nicht vorrangig für die Beschaffung von Hotelzimmern oder sonstigen Übernachtungsmöglichkeiten zuständig ist, aber ihm aufgrund seines Zustandes die Haftzelle offen steht, wurde der junge Mann sehr aggressiv und wollte fluchtartig die Behörde verlassen.
Daraufhin hielten ihn die Polizeibeamten zurück und verständigten seinen Vater. "Dieser kam auch und nahm seinen undankbaren Sprössling mit nach Hause", wie es im Bericht der Polizeiinspektion Bad Neustadt heißt. pol


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren