Haßfurt
Leichtathletik

LG Haßberge überzeugt bei den Blockmeisterschaften

Der TV Haßfurt hat die unterfränkischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen der Leichtathletik in den Altersklassen U14 bis U16 ausgerichtet. Insgesamt 87 Nachwuchsathleten aus dem Leichtathletikb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sebastian Kelle beim Diskuswurf  Fotos: Rene Ruprecht
Sebastian Kelle beim Diskuswurf Fotos: Rene Ruprecht
+1 Bild
Der TV Haßfurt hat die unterfränkischen Meisterschaften in den Blockwettkämpfen der Leichtathletik in den Altersklassen U14 bis U16 ausgerichtet. Insgesamt 87 Nachwuchsathleten aus dem Leichtathletikbezirk Unterfranken traten an, wobei 24 Titel in vier verschiedenen Jahrgängen und drei unterschiedlichen Blockwettkämpfen zu vergeben waren.
Der Blockwettkampf der Leichtathletik ist ein Mehrkampf für Schüler und Jugendliche, der sich aus fünf Disziplinen zusammensetzt. Je nach Vorliebe kann der Sportler seine Blockart wählen. Bei allen drei Blockarten muss ein Hürdensprint, ein normaler Sprint und der Weitsprung absolviert werden. Dazu können die Athleten im Block "Wurf" den Diskuswurf und den Kugelstoß wählen. Im Block "Sprint/Sprung" kommen zusätzlich der Hochsprung und der Speerwurf dazu. Der Block "Lauf" beinhaltet zusätzlich den Ballwurf und einen Mittelstreckenlauf.
Dass sich die heimischen Athleten und Athletinnen in Unterfranken nicht zu verstecken brauchen, bewiesen die Sportler aus Zeil, Ebelsbach, Wonfurt und Haßfurt. Sebastian Kelle von der LG Haßberge (SV Rapid Ebelsbach) holte in der Altersklasse M14 im Blockwettkampf "Wurf" den ersten Platz. Er war zwar in seinem Block der einzige Starter, überzeugte aber mit guten Leistungen: 100 m (14,97 Sekunden), 80 m Hürden (17,15 Sekunden), Weitsprung (4,41 m), Kugelstoßen (10,01 m ) und Diskuswurf (23,33 m).
Bei den Mädchen holte Johanna Ort von der LG Haßberge (TV Haßfurt) den Titel im sieben Starterinnen starken Feld der zwölfjährigen Mädchen im Block "Sprint/Sprung". Sie sprintete die 75-Meter-Strecke in 11,28 Sekunden, erreichte über 60 m Hürden das Ziel nach 12,08 Sekunden, schaffte im Weitsprung 3,73 m, gewann den Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,36 m und warf den 400 Gramm schweren Speer 11,84 m weit. rr
ERGEBNISSE LG HASSBERGE
W13: Platz 2 Block "Lauf" Amelie Ludwig (TV Haßfurt, 2020 Punkte), Platz 6 Block "Sprung" Destiny Pirker (TV Haßfurt, 1719) / M15: Platz 2 Block "Lauf" Kristian Saar (TSV Wonfurt, 2207) / W15: Anna Reinhart Platz 3 Block "Lauf" (TV Haßfurt, 2054) / M14: Platz 3 Block "Lauf" Lars Moschnitschka (TSV Wonfurt, 2054) / W14: Platz 7 im Block "Sprung" Aurelia Böhner (TV Wonfurt, 1911)
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren