"Leuchtende Vorbilder des Ehrenamts"

Am Donnerstag lud Landrat Klaus Löffler zum ersten Ehrenamtsempfang des Landkreises Kronach ins Wasserschloss Mitwitz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Landrat konnte in Mitwitz 30 neue Ehrennadeln des Landkreises überreichen sowie weitere Kommunale Dankurkunden und Dienstzeitehrungen bei BRK und THW.
"Unser Landkreis Kronach - Oberfrankens Spitze!" - Dieser Slogan beschreibe, so Landrat Klaus Löffler, nicht nur ein geografisches Faktum, sondern vermittle im übertragenen Sinn auch Eindrücke von der vielfältigen Lebenswirklichkeit zwischen Küps und Ludwigsstadt, zwischen Mitwitz und Nordhalben. Spitze seien in unserem Landkreis auch die wirtschaftliche Stärke, die soziale Ausgewogenheit, die kulturelle Vielfalt - und vor allem das ehrenamtliche Engagement. Die Ehrung solch verdienter Ehrenamtlicher aus dem gesamten Landkreis, die sich seit Jahrzehnten in den verschiedensten Bereichen beispielhaft für den Landkreis engagieren, sei ihm ein Herzensanliegen. Der Ehrenamtsempfang des Landkreises Kronach soll von nun an jährlich stattfinden.
"Diese Veranstaltung habe ich eingeführt - als wichtiges Instrument unserer Anerkennungskultur, um den Stellenwert von Ehrenamt und Bürgerengagement für unser Gemeinwesen zu unterstreichen und um verdienstvolle Mitbürger auszuzeichnen, die sich seit langem und in hervorragender Weise für das Gemeinschaftsleben und ihre Mitmenschen einsetzen", betonte der Landrat eingangs. Neben den Landkreis-Ehrungen obliege ihm noch die Ehre, eine Reihe von Frauen und Männern namens des Freistaates Bayern für deren besonderen Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung beziehungsweise für ihren langjährigen Einsatz beim BRK oder THW auszeichnen zu dürfen.
Mit der kommunalen Dankesurkunde ehrt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann verdiente ehrenamtliche Kommunalpolitiker, die sich über viele Jahre hinweg dem Gemeinwohl in uneigennütziger Weise zur Verfügung gestellt haben.
"So würdigen wir heute Menschen, die mit ihrem Wirken das Rückgrat unserer Gesellschaft bilden. Menschen, die Zeit und Energie einsetzen, um andere Menschen zu unterstützen und ihnen zu helfen. Menschen, die nicht fragen, was ihr Land für sie tun kann, sondern die zu allererst fragen, was sie tun können für ihr Land, für ihren Landkreis, für ihre Stadt oder Gemeinde, ihre Dorfgemeinschaft, ihr Lebensumfeld", so der Landrat. All jenen Dank zu sagen für ihr großartiges Engagement, sei der vornehmste Zweck des Empfangs und Abends.
Sehr freute sich Löffler auch über die Anwesenheit zahlreicher politischer Funktionsträger aus den jeweiligen Kommunen sowie von BRK und THW, die damit ihre Wertschätzung für die Geehrten zum Ausdruck brachten. Musikalisch stimmungsvoll umrahmt wurde der sehr gelungene Empfang, bei dem den Geehrten die Freude und der Stolz über ihre hohe Auszeichnung ins Gesicht geschrieben standen, von den "Kroniche Maala" unter Leitung von Monika Tschernitschek und den "Haache Stöckraache" unter Leitung von Gerhard Deininger.
Eine waschechte Premiere war das gemeinsame Anstimmen des neuen "Landkreis"-Liedes "Unser Landkreis Kronach - Oberfrankens Spitze!", mit dem Bernd Graf den - dem Landrat so am Herzen liegenden - Slogan in Liedform umsetzte. Der offiziellen Feier im Weißen Saal schloss sich ein geselliges Beisammensein mit heimatlichen Speisen in der Kutscherstube und ihren Nebenräumen an.
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren