Bad Kissingen
badkissingen.inFranken.de 

Lerne Deine Heimat kennen

Mit einer Diskussionsrunde mit dem Oberbürgermeister Kay Blankenburg startete die Projektwoche der Anton-Kliegl-Mittelschule zum Thema "100 Jahre Freistaat Bayern - 100 Jahre Bad Kissingen". Auftakt w...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einer Diskussionsrunde mit dem Oberbürgermeister Kay Blankenburg startete die Projektwoche der Anton-Kliegl-Mittelschule zum Thema "100 Jahre Freistaat Bayern - 100 Jahre Bad Kissingen". Auftakt war das Thema "Demokratie". Dafür besichtigten die beiden M9-Klassen der Mittelschule zuerst die Ausstellung "Jüdisches Leben in Bad Kissingen", ehe sie mit Mario Selzer im Rosengarten politische Entscheidungen erörterten.

Im neuen Rathaus befassten sie sich mit den Einträgen im Goldenen Buch als auch mit der Arbeit des Jugendbeirates. Schließlich konnten die jungen Leute im Sitzungssaal mit Oberbürgermeister Kay Blankenburg über die aktuelle Politik diskutieren.

Gleichzeitig wurden drei Schüler der Klasse 9 a zu "Energieexperten" ausgebildet. Bei den Stadtwerken lernten sie die Versorgung Bad Kissingens mit Wasser, Strom, Elektrizität, Windkraft und Erdgas kennen. Ihre Erkenntnisse gaben die Schüler dann ihrer ganzen Klasse bei einem Besuch in den Räumen der Stadtwerke weiter. Die Parallelkasse ließ sich von Alexander Pusch die Kläranlage erklären.

Gleichzeitig lernten die Klassen 6 a und 6 bGT König Ludwig III kennen. Ludwig Büchner zeigte ihnen den Regentenbau und die angrenzenden Räume. Die Klasse 7b eignete sich unter der fachkundigen Leitung von Josef Kiesel Wissen über die Salzgewinnung an. Natürlich besichtigten sie auch das Gradierwerk.

Die Klasse 6c besuchte die Feuerwache. Kommandant Harald Albert zeigte den Kindern die Geräte. Es schloss sich ein Besuch des kleinen Museums in der Feuerwache an.

Die beiden M8-Klassen begaben sich auf eine historische Zeitreise. Gerhard Wulz klärte die beiden Klassen über die Bedeutung des Kurtheaters und des Kappelfriedhofes auf. Dabei durften der Liebfrauensee und eine Besichtigung der Marienkapelle nicht fehlen.

Derweil lauschte die Klasse 8a einem Kurkonzert. Im Anschluss daran veranschaulichten die Musiker der Staatsbad Philharmonie Bad Kissingen und ihr neuer Leiter, Burghard Toelke, die Bedeutung des Kurorchesters im Laufe von 100 Jahren.

Ein weiteres wichtiges Thema war der Hochwasserschutz in Bad Kissingen. Dafür besuchte die Klasse M7c das Wasserwirtschaftsamt, während sich die Klasse 8b mit den laufenden Kanalarbeiten in Bad Kissingen beschäftigte.

Die 5. Jahrgangsstufen lernten im Museum Obere Saline die Kurgäste von früher kennen. Außerdem sahen sie sich im Spielzeug-Museum jahrhundertealtes Spielzeug an. In Eigenregie beleuchteten die beiden 10. Klassen Bismarck und seine Politik, die noch bis heute Auswirkungen hat.

Konrektorin Ellen Erhard war es bei der Zusammenstellung dieser Projektwoche wichtig, dass die Schüler ihre Heimat kennen und damit auch schätzen lernen. Das soll Anfang 2019 sogar in eine Ausstellung in der Oberen Saline münden. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren