Eishockey

Lenk und Seelmann bleiben

Die beiden nächsten Vertragsverlängerungen beim Höchstadter Eishockeyclub sind unter Dach und Fach. Die beiden Stürmer André Lenk und Philipp Seelmann wurden mit neuen Verträgen für die kommende Oberl...
Artikel drucken Artikel einbetten
André Lenk
André Lenk
Die beiden nächsten Vertragsverlängerungen beim Höchstadter Eishockeyclub sind unter Dach und Fach. Die beiden Stürmer André Lenk und Philipp Seelmann wurden mit neuen Verträgen für die kommende Oberliga-Spielzeit ausgestattet.
Der 27-jährige Lenk kam im Jahr 2011 aus Schönheide nach Höchstadt und geht nun bereits in seine achte Spielzeit bei den Alligators. In 228 Pflichtspielen kam er bislang auf 52 Tore und 102 Torvorlagen für sein Team, in der vergangenen Saison steuerte er 41 Scorerpunkte zum Aufstieg bei. "André ist ein Allrounder, wie man ihn sich als Trainer nur wünschen kann", sagt Sportvorstand Jörg Schobert. "Er ist überall problemlos einsetzbar und bringt dadurch viel Flexibilität in die Mannschaft."
Ebenfalls beim HEC längst heimisch geworden ist der gebürtige Garmisch-Partenkirchener Philipp Seelmann, den es vor gut drei Jahren aus beruflichen Gründen aus Oberbayern nach Mittelfranken verschlug. Auch er ist ein absoluter Teamplayer, konnte allerdings in der vergangenen Spielzeit aus gesundheitlichen Gründen nur 18 Spiele für die Alligators absolvieren. Zur Saison 2018/2019 möchte er wieder angreifen und seinen Teil zum angestrebten Klassenerhalt beitragen. Lenk und Seelmann sind die Angreifer Nummer 8 und 9 von bislang 15 Spielern, die Trainer Martin Ekrt für die kommende Spielzeit zur Verfügung stehen. hau


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren