Coburg
coburg.inFranken.de  Die Maler-, Tüncher- und Lackiererinnung hat 13 junge Leute nach bestandener Abschlussprüfung freigesprochen.

"Lehrjahre sind vorbei - das Lernen nie"

Die "Maler-, Tüncher- und Lackiererinnung Coburg Stadt und Land" hat am Donnerstag in der ehemaligen Handwerkskammer Coburg zehn junge Gesellen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung nach drei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Maler-, Tüncher- und Lackiererinnung hat am Donnerstag 13 junge Leute nach bestandener Abschlussprüfung freigesprochen. Foto: Martin Koch
Die Maler-, Tüncher- und Lackiererinnung hat am Donnerstag 13 junge Leute nach bestandener Abschlussprüfung freigesprochen. Foto: Martin Koch

Die "Maler-, Tüncher- und Lackiererinnung Coburg Stadt und Land" hat am Donnerstag in der ehemaligen Handwerkskammer Coburg zehn junge Gesellen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung nach drei Jahren Lehrzeit freigesprochen. Außerdem haben drei junge Leute die Abschlussprüfung als Bauten- und Objektbeschichter bestanden. "Nun haben Sie die Lehrjahre geschafft", sagte Kreishandwerksmeister Jens Beland in seiner Rede. Er schränkte aber auch gleich ein, dass dies nicht komplett zutreffe. "Das Lernen wird nicht aufhören nach der heutigen Freisprechung." Ein junger Geselle müsse sich stets weiterbilden und fachlich mithalten können. Studiendirektor Gerhard Schmid, neuer Leiter der Freiherr-von-Rast-Berufsschule, betonte, dass neben dem Beruf auch das ehrenamtliche Engagement in der Gesellschaft wichtig sei. "Sie sichern unser Wohl für die Zukunft", lobte Innungsobermeister Hugo Schamberger die frischgebackenen Jung-Gesellen.

Sabine Schelhammer vom Prüfungsausschuss teilte mit, dass die Durchschnittsnote in der Theorie bei den Malergesellen 3,9 erreicht habe, in der Praxis seien es 3,4 gewesen. Prüfungsbeste waren zwei Damen: bei den Malergesellen Victoria Franz aus Coburg und bei den Objektbeschichtern Ines Reißenweber aus Weitramsdorf. Außerdem haben bestanden: Michael Bär aus Mainleus, Lukas Baum aus Untersiemau, Philipp Geiger aus Neustadt, Nils Höhn aus Coburg, Manuel Jäger aus Sonneberg, Jens Knauer aus Coburg, Norick Scheler aus Neustadt und Maximilian Schramm aus Großheirath haben noch die Abschlussprüfung als Bauten- und Objektbeschichter bestanden. M. Koch

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren