Küps
Abriss

Leerstand weicht Kindergartenneubau

Mit der Beseitigung eines Leerstands im Hirtengraben schafft die Marktgemeinde Küps in diesen Tagen die Voraussetzungen für den Neubau eines Kindergartens. Die Abbrucharbeiten sind derzeit in vollem G...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einer Baustellenbesichtigung (v. li.): Rosemarie Ritter (Kirchenvorstand), Martin Pietz (Gesamtverwaltungsstelle Michelau), Planer Johannes Müller, Pfarrer Reinhold König, Bürgermeister Bernd Rebhan, Torsten Michel (Markt Küps), Christina Sammet (Kirchenvorstand), Christian Ebertsch (Markt Küps) sowie Planerin Dimitra Papadimitriou Foto: privat
Bei einer Baustellenbesichtigung (v. li.): Rosemarie Ritter (Kirchenvorstand), Martin Pietz (Gesamtverwaltungsstelle Michelau), Planer Johannes Müller, Pfarrer Reinhold König, Bürgermeister Bernd Rebhan, Torsten Michel (Markt Küps), Christina Sammet (Kirchenvorstand), Christian Ebertsch (Markt Küps) sowie Planerin Dimitra Papadimitriou Foto: privat

Mit der Beseitigung eines Leerstands im Hirtengraben schafft die Marktgemeinde Küps in diesen Tagen die Voraussetzungen für den Neubau eines Kindergartens. Die Abbrucharbeiten sind derzeit in vollem Gange. Die Maßnahme wird durch die Förderoffensive Nordostbayern der Staatsregierung gefördert.

Auf dem Gelände eines früheren landwirtschaftlichen Anwesens, das die Marktgemeinde erwerben konnte, wird ein zweigruppiger Kindergarten mit zwei Krippengruppen entstehen. Damit werden im Küpser Kernort 24 Krippenplätze für die Kleinsten entstehen. Bislang gibt es Krippenplätze in Oberlangenstadt, Schmölz, Theisenort und Johannisthal.

Neue Kurzzeitparkplätze

Auf dem jetzigen Grundstück war bislang nicht genügend Platz für eine solche Einrichtung, die von der Evangelischen Kirchengemeinde betrieben wird. Auch die Zufahrt soll verbessert werden, neue Kurzzeitparkplätze werden geschaffen.

Den Auftrag für den Abbruch der Gebäude hat nach entsprechender Ausschreibung die Firma Reuther aus Wallenfels erhalten. Mit einem Kostenumfang von rund 120 000 Euro werden die Gebäude zurückgebaut, damit im kommenden Jahr der Neubau des Kindergartens entstehen kann. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren