Stockheim
stockheim.inFranken.de  Pfarrfest in Stockheim mit Vorstellung der neuen Ministranten

"Lebendige Bausteine" der Kirche

Das Pfarrfest der Stockheimer Katholiken der Kirchengemeinde St. Wolfgang, verbunden mit einem Familiengottesdienst, stand ganz im Zeichen der Vorstellung und Verabschiedung von Ministranten. Der Erlö...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gerne angenommen wurde das Kinderschminken beim Stockheimer Pfarrfest. Mit im Bild Sophia Löffler als Malerin  Fotos: Gerd Fleischmann
Gerne angenommen wurde das Kinderschminken beim Stockheimer Pfarrfest. Mit im Bild Sophia Löffler als Malerin Fotos: Gerd Fleischmann
+1 Bild

Das Pfarrfest der Stockheimer Katholiken der Kirchengemeinde St. Wolfgang, verbunden mit einem Familiengottesdienst, stand ganz im Zeichen der Vorstellung und Verabschiedung von Ministranten. Der Erlös des Pfarrfestes findet Verwendung für das Gotteshaus St. Wolfgang.

Am Erfolg waren zahlreiche Helfer beteiligt, und zwar Pfarrgemeinderat, Kirchenrat sowie vor allem auch der Katholische Frauenbund unter der Gesamtleitung von Kirchenpflegerin Elvira Ludwig. Der Familiengottesdienst, den Pfarrer Hans-Michael Dinkel zusammen mit Diakon Konrad Funk und Diakon Wolfgang Fehn zelebrierte, wurde vom Chor "El Shalom" mit Sven Zimmermann musikalisch umrahmt.

Soziale Wesen

Wie Pfarrer Dinkel, der allen Idealisten dankte, ausführte, sei das Pfarrfest auf Grund der Mitwirkung von Jung und Alt ein Festtag für die Gemeinde. "Ihr seid lebendige Bausteine der Kirche", betonte der Geistliche. "Wir sind soziale Wesen, wir sind auf die Gemeinschaft angewiesen." Dies gelte vor allem auch für die Bienen, betonte Pfarrer Dinkel. So stellte die Imkerei im Altarbereich einen Schwerpunkt dar.

In herzlichen Worten verabschiedet wurden die Ministrantinnen Lea Schuberth und Benita Oberkofler, die sieben beziehungsweise neun Jahre im Altardienst zuverlässig und engagiert integriert waren. Die Kirchenbesucher dankten mit einem großen Applaus. Zum Kreis der neuen Ministranten zählen nun Michelle Klein, Nina Schneider, Samara Schröder und Anna Weißerth.

Das Pfarrfest stand ganz im Zeichen von Spiel, Spaß und Musik. Sehr gut angenommen wurden vor allem das Kinderschminken sowie die Hüpfburg. Dafür zeichnete das Kindergartenpersonal verantwortlich. Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Schließlich standen köstliche Kuchen und Torten in großer Auswahl zur Verfügung. So manche Überraschung bot die umfangreiche Tombola. Für die musikalische Umrahmung zeichneten Reinhold Müller und Detlef Heublein verantwortlich. gf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren