Lauenstein
lauenstein.inFranken.de 

"Lastner Hallodris" feiern ihr 60-jähriges Bestehen

Der Stammtisch "Lastner Hallodris" wurde am 18. November 1959 im Gasthaus "Goldener Löwe" aus der Taufe gehoben. Das 60-jährige Bestehen wurde gebührend gefeiert. Dabei konnten auch einige "Männer der...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Stammtisch "Lastner Hallodris" wurde am 18. November 1959 im Gasthaus "Goldener Löwe" aus der Taufe gehoben. Das 60-jährige Bestehen wurde gebührend gefeiert. Dabei konnten auch einige "Männer der ersten Stunde" geehrt werden.

Zu Beginn der zweitägigen Feierlichkeiten gedachte man auf dem Friedhof der bereits verstorbenen Stammtisch-Brüder. Die Feier im "Springelhof", seit 1960 Stammlokal, wurde mit dem "Hallodri"-Lied eröffnet.

Schriftführer Walter Traut und Bürgermeister Timo Ehrhardt nahmen die Ehrung der Gründungsmitglieder vor. Mit einer Urkunde und einem Gutschein dankten sie dem Vorsitzenden Günther Bergner, dessen Stelllvertreter Horst Peetz, Kassier Gerhard Güntsch, Klaus Bergner, Günter Schmidt und dem verhinderten Präsidenten Egon Jakob für 60-jährige Treue.

Ehrhardt sprach die Glückwünsche der Stadt Ludwigsstadt aus. Einen Stammtisch so lange Jahre aufrechtzuerhalten, sei alles andere als selbstverständlich. Mehr noch: In heutiger Zeit sei es kaum noch möglich, einen solchen Stammtisch überhaupt zu gründen.

Der Vorsitzende bedankte sich bei den Stützen Gerhard Güntsch, Horst Peetz, Walter Traut, Reinhard Ziener, Helmut Vetter und Marlies Güntsch mit einem Gutschein. Die Wirtin gab den Dank an die Stammtisch-Brüder für deren Treue zurück und bedachte die "Hallodris" ihrerseits mit einem großzügigen Geschenk.

Altbürgermeister Gert Bayerlein erinnerte an die 30-Jahr-Feier des Stammtisches, bei der er noch in der Nacht mitteilen konnte, dass die Grenze am Falkenstein geöffnet werde.

Der gesellige Teil des Abends wurde in bewährter Weise von Haus- und Hofmusikant Reinhard Ziener auf dem Akkordeon umrahmt.

Programm für die Frauen

Am Samstag konnte Günther Bergner zudem im "Springelhof" die Ehefrauen und Witwen der "Hallodris" willkommen heißen. Schriftführer Walter Traut berichtete in einer Zusammenfassung über die 60-jährige Stammtischgeschichte.

Als Überraschungsgäste wussten Lotte und Christel viel über Präsident Egon und die Aktivitäten des Stammtisches zu berichten. Großer Beifall war der Lohn für ihren gelungenen Auftritt.

Kreisheimatpfleger Siegfried Scheidig - zugleich Nachbar des Stammlokals - zeigte Bilder von Ereignissen in und um Lauenstein aus den letzten sechs Jahrzehnten, darunter natürlich auch von den "Hallodris"-Veranstaltungen.

Unterm Strich war es ein rundum gelungenes Jubiläumsfest, das allen "Hallodris" noch lange in bester Erinnerung bleiben wird. hs

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren