Lanzendorf
himmelkron.inFranken.de 

Lanzendorfer Wehr ist stolz auf Jugendarbeit

Die Mitglieder der Feuerwehr Lanzendorf blickten bei der Hauptversammlung auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurück. Kommandant Daniel Kohl konnte auf 74 Einsätze mit 1101 Stunden verweisen. Allein 24 ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Mitglieder der Feuerwehr Lanzendorf blickten bei der Hauptversammlung auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurück. Kommandant Daniel Kohl konnte auf 74 Einsätze mit 1101 Stunden verweisen. Allein 24 Mal habe man zu technischen Hilfeleistungen, vorwiegend auf der Autobahn, ausrücken müssen. Auch bei 36 Bränden sei man alarmiert worden.

Ein besonderes Augenmerk wird in Lanzendorf auf die Heranführung von Kindern an die Wehr gerichtet. Neun Mädchen und 16 Jungen, die "Florifanten", werden von Jennifer Ködel, Jessica Hoppert, Michaela Freiesleben-Ströhlein und Anja Gumtow betreut.

Vorsitzender Manuel Gumtow bezifferte den Mitgliederstand auf 250. Die aktive Mannschaft habe im März eine Säuberung der oberen Mainau bei Kremitz organisiert. "Hier wurden etliche Kubikmeter Müll aus dem Bach geborgen und ordnungsgemäß entsorgt. Wir möchten auch in diesem Jahr eine Säuberungsaktion in der Au durchführen, hier darf auch gerne die Bevölkerung tatkräftig mit anpacken", sagte Gumtow.

Er verwies auf zahlreiche Veranstaltungen und die Ausrichtung des Bezirksjugendleistungsmarsches mit der abendlichen Festveranstaltung zum 150-jährigen Bestehen der Feuerwehr Lanzendorf. Lobend erwähnte Gumtow die Vielzahl an Spenden, äußerst zufrieden zeigte er sich mit der Stromproduktion der PV-Anlage auf dem Feuerwehrhaus.

Sabine Kohl berichtete von einem guten Rechnungsergebnis.

Welchen Stellenwert die Kinderfeuerwehr in Lanzendorf hat, zeigte der umfangreiche Bericht von Anja Gumtow auf.

Es folgten der Bericht von Dennis Täuber zur Jugendfeuerwehr und der Rückblick des Kommandanten Daniel Kohl. Neu in die Feuerwehr wurden Fabian Lauterbach und Alexander Gräf sowie die Anwärter Nils Hering, Noah Feller, Finn Luca Ganzleben und Amadeo Welz aufgenommen. Die Lanzendorfer Wehr zählt gegenwärtig 41 Aktive. Zu Feuerwehrmännern wurden Fabian Lauterbach und Dominik Kohl befördert, Fabian Fischer ist jetzt Hauptfeuerwehrmann und Anja Gumtow Löschmeisterin.

Zweiter Bürgermeister Harald Peetz zeigte sich von den Aktivitäten der Lanzendorfer Wehr überwältigt und lobte die Arbeit in der Kinderfeuerwehr. Hier zeige Lanzendorf eine Vorreiterrolle im Landkreis.

Kreisbrandmeister Reiner Bär wies auf den Kreisfeuerwehrtag am 19. Mai in Wirsberg hin. Werner Reißaus

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren