Langensendelbach

Langensendelbach saniert Löschteich

Das Feuerwehrumfeld in Langensendelbach mitsamt dem ertüchtigten Löschweiher ist bis auf einige Kleinigkeiten fertiggestellt. In diesem Zusammenhang wurde a...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das neugestaltete Umfeld des Feuerwehrhauses  Foto: Karl Heinz Wirth
Das neugestaltete Umfeld des Feuerwehrhauses Foto: Karl Heinz Wirth
Das Feuerwehrumfeld in Langensendelbach mitsamt dem ertüchtigten Löschweiher ist bis auf einige Kleinigkeiten fertiggestellt. In diesem Zusammenhang wurde auch die bestehende Waschbetonfassade mit einer Holzverkleidung versehen.
Im Jahr 2016 lag dem Gemeinderat ein Planungsentwurf mit Kostenschätzung in Höhe von 367 000 Euro vor. "Die Sanierung des Löschteichs erforderte viel Arbeit", berichtete Bürgermeister Oswald Siebenhaar (UWB). So musste der gesamte Uferbereich mit Steinen befestigt sowie ein umgehender Zaun angebracht werden.


350 Kubikmeter Löschwasser

Der Löschteich speist sich über einen natürlichen Wasserzulauf selbst. "Das sind 350 Kubikmeter Löschwasser, die im Ernstfall schnell genutzt werden können", freut sich Kommandant und Brandkreismeister Willibald Hofmann. Den neuen Lagerraum hat die Feuerwehr in Eigenleistung gebaut. Ohne die Städtebauförderung wäre die Neugestaltung des Feuerwehrumfeldes nicht möglich gewesen.
Das Erscheinungsbild ist gleichzeitig auch eine Entschädigung für die Anlieger. "Sie mussten eine lange und anstrengende Bauzeit ertragen", sagte Siebenhaar. Das Umfeld des Teiches könne künftig auch als Treffpunkt genutzt werden.
Im Zuge der Neugestaltung wurde die Wasserleitung von einer Stichleitung zur Ringleitung umgebaut und mit der Kanalsanierung das Abflussverhalten deutlich verbessert. Die Kosten für diese Maßnahme beliefen sich auf geschätzten 90 000 Euro. Die Kosten für die Neugestaltung des Feuerwehrumfeldes belaufen sich auf 400 000 Euro. Davon sind 350 000 Euro förderfähig.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren