Kupferberg

Landrat spricht von einem "grandiosen Wochenende"

Gebührend gefeiert wurde in Kupferberg das 50-jährige Bestehen des Vereins der Musikfreunde. Nach dem Kommers und dem bunten Abend (siehe hierzu Berichte auf Seite 18) ging es am Sonntag stimmungsvoll...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nach dem Eintreffen des Festzugs gaben alle Kapellen ein Standkonzert Fotos: Klaus-Peter Wulf
Nach dem Eintreffen des Festzugs gaben alle Kapellen ein Standkonzert Fotos: Klaus-Peter Wulf
+1 Bild

Gebührend gefeiert wurde in Kupferberg das 50-jährige Bestehen des Vereins der Musikfreunde. Nach dem Kommers und dem bunten Abend (siehe hierzu Berichte auf Seite 18) ging es am Sonntag stimmungsvoll weiter.

Gut besucht war schon der ökumenische Festgottesdienst im Zelt, den die beiden Pfarrer Pater Adrian Manderla und Martin Fleischmann hielten. Musikalisch gestaltete diesen die Kirchenband "Alive" mit aus.

Zum musikalischen Frühschoppen spielten anschließend die Willanzheimer Musikanten auf.

Am Mittag wälzte sich dann bei herrlichem Sommerwetter ein farbenprächtiger Festzug mit sieben Kapellen sowie 24 Vereinen, Gemeinschaften und Organisationen vom Kapella an der Dörnhofer Straße durch die Stadt hinauf zum Festgelände an der Stadthalle.

Höhepunkt war zweifelsohne der große Gemeinschaftschor auf der Festwiese. Der Schirmherr der Festtage, Landrat Klaus Peter Söllne, gratulierte im Namen aller anwesenden Abgeordneten, Bürgermeister und Ehrengäste dem Kupferberger Jubiläumsverein zur hervorragenden Organisation eines grandiosen Wochenendes.

Zur Unterhaltung im Festzelt spielten am Nachmittag die Dorfmusik Rugendorf und der Musikverein Marktleugast auf.

Die kleinen Festgäste hatten ihren Spaß auf der Hüpfburg und bei den Spielen und den Bastelangeboten des Spielmobils des Landkreises Kulmbach. kpw

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren