LKR Bamberg
Fördermittel

Landkreis verteilt Zuschüsse

Gut 100 000 Euro hat der Kreisausschuss des Landkreises Bamberg an Organisationen der Wohlfahrtspflege sowie der Landwirtschaft und an ambulante Pflegedienste übergeben. Das Gremium beschloss, das Bun...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gut 100 000 Euro hat der Kreisausschuss des Landkreises Bamberg an Organisationen der Wohlfahrtspflege sowie der Landwirtschaft und an ambulante Pflegedienste übergeben. Das Gremium beschloss, das Bundesförderprogramm "Demokratie leben!" in das Jahr 2020 fortzuführen. Der Landkreis Bamberg stellt dafür die Personalkosten für eine halbe Stelle und einen zehnprozentigen Eigenanteil von maximal 13 900 Euro für Sachmittel bereit. Durch das Programm sollen junge Menschen zu demokratischem Denken und Handeln und zum Engagement in ihren Gemeinden motiviert werden. Die Bandbreite der Initiativen aus diesem Projekt reicht von Veranstaltungen "Politik zum Anfassen" über Jugendparlamente bis hin zu Bildungswochenenden, heißt es in der Pressemitteilung des Landratsamtes.

Organisationen der freien Wohlfahrtspflege erhalten auch 2019 wieder Zuschüsse vom Landkreis: Die Gesamtsumme von gut 13 000 Euro verteilt sich auf das Katholische Bildungszentrum Oberer Stephansberg (400 Euro), Lebenshilfe Bamberg, Familienpflegewerk des katholischen Frauenbundes, Caritasverband für den Landkreis Bamberg, Arbeiterwohlfahrt Kreisverband - Selbsthilfebüro (je 1650 Euro), VdK Kreisverband, Sozialdienst katholischer Frauen (je 650 Euro), Johanniter Unfallhilfe Ortsverband Schlüsselfeld (500 Euro), Diakonisches Werk Bamberg-Forchheim, Bayerisches Rotes Kreuz (je 900 Euro), Landesverband für die Wohlfahrt Gehörgeschädigter, Bund der Kriegsblinden-Bezirk Oberfranken, Bayerischer Blinden- und Sehbehindertenbund-Bezirksgruppe Oberfranken-Süd (je 200 Euro), Malteser Hilfsdienst (1100 Euro), Awo (allgemein, 750 Euro).

Auch Organisationen der Landwirtschaft werden 2019 gefördert: Katholische Dorfhelferinnen und Betriebshelfer (8500 Euro), Dorfhelferinnenstation Walsdorf, Maschinen- und Betriebshelferring (je 1000 Euro), Gartenbau- und Landespflege (2000 Euro), Kreisverband der Imker (350 Euro) und Ziegenzucht (250 Euro).

Unterstützung für Carithek

Die Carithek des Caritasverbandes Bamberg erhält in den Jahren 2019 bis 2022 jährlich jeweils einen Zuschuss 21 000 Euro. Die Carithek unterstützt den Landkreis bei der Umsetzung des seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes und ist mit den Seniorenbeauftragten der Gemeinden vernetzt. Maximal 77 000 Euro stellt der Landkreis Bamberg in den Jahren 2019 und 2020 ambulanten Pflegediensten zur Verfügung. Gefördert werden Investitionskosten, wodurch die Verrechnung an zu Pflegende beziehungsweise deren Angehörige geringer ausfällt. Im zurückliegenden Jahr haben mit 13 Pflegediensten etwa zwei Drittel aller Anbieter diese Förderung in Anspruch genommen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren