LKR Coburg
anwerbung

Landkreis begrüßt Medizinernachwuchs an vielseitigem Wochenende

An diesem Wochenende begrüßt der Landkreis Coburg bereits zum fünften Mal angehende Hausärzte in der Region. Sie alle sind Teil des Stipendiatenprogrammes für Studierende der Humanmedizin des Landkrei...
Artikel drucken Artikel einbetten

An diesem Wochenende begrüßt der Landkreis Coburg bereits zum fünften Mal angehende Hausärzte in der Region. Sie alle sind Teil des Stipendiatenprogrammes für Studierende der Humanmedizin des Landkreises Coburg.

Seit dem Wintersemester 2014/15 werden jährlich bis zu fünf Studenten der Humanmedizin mit 300 Euro pro Monat während ihres Medizinstudiums gefördert. Im Anschluss an ihr Studium kommen die Stipendiaten zur Weiterbildung zum Facharzt beziehungsweise zur Fachärztin der Allgemeinmedizin in den Weiterbildungsverbund Allgemeinmedizin Coburg und werden anschließend für mindestens zwei Jahre als Hausarzt oder Hausärztin in einer Arztpraxis im Landkreis Coburg tätig.

Sechs der derzeit acht geförderten Medizinstudenten machen sich in diesem Jahr auf den Weg, um ihren zukünftigen Wohn- und Arbeitsort im Landkreis Coburg zu besuchen. Sie erwartet ein buntes und vielfältiges Programm aus fachlicher Weiterbildung, kollegialem Austausch und Kultur, teilt die Gesundheitsregion plus Stadt und Landkreis Coburg mit.

So geht es heute um die Notfallversorgung. Dr. med. Goller, der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstbezirkes Coburg, und Mitglieder des CPR-Teams des Klinikums Coburg werden den Studenten im Rahmen einer Schulung vertiefende Einblicke in ihr Fachgebiet geben. Die Studenten erlernen dabei unter anderem lebensrettende Sofortmaßnahmen der Herz-Lungen-Wiederbelebung und wie sie in einem Notfall überlegt und beherzt handeln können. Am späten Nachmittag geht es dann nach Seßlach. Dort lädt Bürgermeister Maximilian Neeb die Stipendiaten auf einen gemeinsamen Spaziergang mit Probeschluck im Kommunbrauhaus ein.

Auch ein Besuch beim traditionsreichen Altstadtfest darf dabei natürlich nicht fehlen. Dort wird man den Abend nach einem gemeinsamen Abendessen gemütlich ausklingen lassen. Nach einem Brunch am Sonntagvormittag wird Landrat Sebastian Straubel die jungen Mediziner wieder in ihre Studienorte verabschieden.

Zum Wintersemester 2019/2020 vergibt der Landkreis Coburg erneut bis zu fünf Stipendien an Studenten der Humanmedizin. Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019. Constanze Scheibl von der Geschäftsstelle der Gesundheitsregion plus freut sich auf eine Vielzahl an Bewerbungen und steht Interessierten unter Telefon 09561/514-5204 oder E-Mail constanze.scheibl@landkreis-coburg.de für Fragen zur Verfügung. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren